Klinische Proben temperaturgeführt transportieren

Probentransport

Klinische Proben temperaturgeführt transportieren

Enge Zeitfenster, exakte Temperaturvorgaben, strenge gesetzliche Anforderungen und spezielle Verpackungen sind nur einige Punkte, die es bei Versand und Logistik im Bereich Pharma & Healthcare zu beachten gilt. Der Expressdienstleister TNT Express bietet einen umfassenden Service. lesen...

Mehr zum Thema:

NACHRICHTEN

Wachs hilft bei der Asphaltproduktion

Asphaltforschung

Wachs hilft bei der Asphaltproduktion

29.07.14 - Die TU Wien forscht an umweltfreundlicheren Gussasphaltmischungen: Mithilfe von Wachs und innovativen Technologien könnte viel Energie gespart werden. Das Forschungsprojekt wird mit dem Wirtschaftskammerpreis 2014-Projektförderung der Wirtschaftskammer Wien unterstützt. Durch das Verarbeiten bei niedrigen Temperaturen enstehen außerdem weniger schädliche polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. lesen...

BASF erweitert Innovation Campus Asien-Pazifik in Schanghai

Forschung und Entwicklung

BASF erweitert Innovation Campus Asien-Pazifik in Schanghai

28.07.14 - BASF hat den Grundstein für die zweite Bauphase ihres Innovation Campus Asien-Pazifik am Standort Schanghai-Pudong, China, gelegt. Der Ausbau für 90 Millionen Euro umfasst ein zusätzliches regionales Gebäude für Forschung und Entwicklung (F&E) sowie Zusatzeinrichtungen und wird Ende 2015 fertiggestellt sein. lesen...

10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder

Marketing

10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder

28.07.14 - Freier Zugang, Eignung für Smartphones und Verzicht auf Branding. Diese und andere Tipps zeigen, welche Faktoren dafür ausschlaggebend sind, dass PR-Bilder einen großen Widerhall in Redaktionen und im Web finden. lesen...

Antibiotika-Alternative hilft beim Kampf gegen multi-resistente Keime

Multi-resistente Keime

Antibiotika-Alternative hilft beim Kampf gegen multi-resistente Keime

28.07.14 - Mit einer neuen Technologie-Plattform hat das Regensburger Unternehmen Lysando eine Alternative zu Antibiotika vorgestellt. Die gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam entwickelten Substanzen sollen beim Kampf gegen multi-resistente Keime helfen. Die so genannten Artilysine sind Proteine, die spezifisch an Bakterien andocken und diese zum Platzen bringen. lesen...

Fachartikel

Führung ist mehr als tägliches Theater

Traumrolle Chef

Führung ist mehr als tägliches Theater

Die Freude ist groß: endlich die Beförderung zum Vorgesetzten. Doch verlangt die neue Rolle als Führungskraft nicht nur kommunikatives Fingerspitzengefühl, sondern auch Klarheit, welche Rolle ich in welcher Situation lebe. Kurzum: Wie schaffe ich es, meine Traumrolle als „Chef“ nicht nur zu spielen, sondern zu leben? lesen...

ANALYTIK

Spezielle Nervenzellen machen Fische schneller

Nervenzellen

Spezielle Nervenzellen machen Fische schneller

Nervenzellen steuern unsere Bewegungsapparat. Doch wie gelingt es, Bewegungen langsamer oder schneller ablaufen zu lassen? Gemeinsam mit internationalen Kollegen haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie im Modellorganismus Zebrafisch spezielle Nervenzellen identifiziert, die hierfür verantwortlich sind. lesen...

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Wie wachsen Moose im All?

Weltraumforschung

Wie wachsen Moose im All?

Moose wachsen oft unter extremen Bedingungen. Ob die anpassungsfähigen Pflanzen auch im All oder auf dem Mars überleben könnten, erforschen Pflanzenbiologen der Universität Zürich. Gemeinsam mit Forschenden der Universität Potsdam lancieren sie ein Experiment auf der Internationalen Raumstation ISS. Eine Sojus-Rakete startete am 23. Juli, mit Moosen bestückt, von Kasachstan aus ins All. lesen...

Management

Zeiss-Vorstandsvorsitzender in Wissenschaftsrat berufen

Wissenschaftsrat

Zeiss-Vorstandsvorsitzender in Wissenschaftsrat berufen

Seit 1957 berät der Wissenschaftsrat die Politik in Fragen von Wissenschaft und Forschung. Zum 1. Februar 2014 wurde der Zeiss-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Kaschke in dieses Gremium berufen. lesen...

Software

Apps mit Nebenwirkungen

Neues FDA-Portal

Apps mit Nebenwirkungen

11.06.14 - Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA lässt ab sofort die Öffentlichkeit an ihrem gigantischen Datenschatz teilhaben. Unter dem Namen OpenFDA stellte sie am ersten Junimontag ein Portal online, das es Stakeholdern ermöglicht, Programme zur Auswertung ihrer Daten zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen zu entwickeln. lesen...

BUDDE 2014
Wasseranalytisches Seminar