Worldwide China

Biosensoren

Adeno-assoziierte Virus-Biosensoren

| Redakteur: Doris Popp

Werden Amsbio-AVV-Biosensoren in Zellen, Gewebe oder Organismen eingeführt, so können Prozesse durch Fluoreszenz-Mikroskopie oder spektrale Veränderungen detektiert werden
Werden Amsbio-AVV-Biosensoren in Zellen, Gewebe oder Organismen eingeführt, so können Prozesse durch Fluoreszenz-Mikroskopie oder spektrale Veränderungen detektiert werden (Bild: Amsbio)

Amsbio bietet eine Palette gebrauchsfertiger Adeno-assoziierte Viren (AAV) an.

Diese Viren eignen sich zur Injektion in-vivo und kodieren entweder einen Kalzium- oder Glutamat-Sensor. Die Calcium- oder Glutamat-Biosensoren bieten eine Auswahl von Promotoren und die Möglichkeit zur Cre-induzierbaren (FLEx-ON) Expression. Amsbio hat diese Indikatoren in häufig verwendete AAV-Serotypen (AAV8 und AAV9) verpackt. Die Biosensoren sind gentechnisch veränderte fluoreszierende Proteine, welche an einer zusätzlichen Proteinsequenz verankert sind. Dadurch sind diese Sensoren sehr empfindlich für physiologische intrazelluläre Prozesse und kleine Biomoleküle, wie Kalzium-Ionen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44650553 / Bio- & Pharmaanalytik)