Nachrichten

Virtuellen Chefs (nicht) auf der Nase herumtanzen

Mitarbeiterführung

Virtuellen Chefs (nicht) auf der Nase herumtanzen

Aufgrund der Globalisierung arbeiten immer mehr Teams ortsunabhängig zusammen. Für Führungskräfte bietet diese Distanz Vor- und Nachteile. Ein zentraler Erfolgsfaktor ist das Vertrauen in die Teammitglieder. Denn wer als virtueller Chef nicht aufpasst, dem tanzen schnell die Mitarbeiter auf der Nase herum. lesen...

Jede zweite Chemikalienregistrierung ist unvollständig

Studie: Risikobewertung

Jede zweite Chemikalienregistrierung ist unvollständig

Mehr als die Hälfte der Registrierungen für wirtschaftlich wichtige Chemikalien erfüllt mindestens eine der sieben überprüften Datenanforderungen nicht. Dazu zählen beispielsweise Informationen zu erbgutverändernden Effekten. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) durchführte. lesen...

Asiatische Tigermücke überwintert in Süddeutschland

Chikungunya- und Dengue-Fieber

Asiatische Tigermücke überwintert in Süddeutschland

Im Osten Freiburgs haben Forscher kürzlich Eier, Larven, Puppen und ausgewachsene Exemplare der Asiatischen Tigermücke Aedes albopictus gefunden. Dies deutet auf eine Überwinterung und Ansiedlung der Asiatischen Tigermücke in Süddeutschland hin. Die mögliche Rolle der Tigermücke als Überträger von Krankheitserregern, beispielsweise des Chikungunya- und des Dengue-Fiebers, gibt den Funden besonderes Gewicht, wenn auch das Risiko einer Übertragung hierzulande gering ist. lesen...

Organische Verbindungen auf Komet Chury nachgewiesen

Komet Churyumov-Gerasimenko

Organische Verbindungen auf Komet Chury nachgewiesen

16 organische Verbindungen konnte das Messgerät Cosac auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko messen. Neben Alkoholen und Aminen sind dies auch Verbindungen wie Methylisocyanat, Aceton oder Acetamid. Experten weisen darauf hin, dass aus diesen Substanzen auch viele biochemische Moleküle synthetisiert werden können. lesen...

Desinfektion erzeugt Vielzahl potenziell schädlicher Nebenprodukte

Ballastwasser von Schiffen

Desinfektion erzeugt Vielzahl potenziell schädlicher Nebenprodukte

Ballastwasser von Schiffen kann Organismen und sogar Krankheitserreger rund um den Erdball verteilen. Wissenschaftler empfehlen, eher physikalische Verfahren wie Filtrationen einzusetzen. Die elektrochemische Desinfektion führt zu zahlreichen potenziell schädlichen Verbindungen, wie eine aktuelle Studie des Helmholtz Zentrums München zeigt. lesen...

Nachfrage nach Life-Sciences-Spezialisten bleibt stabil

Fachkräfte-Index

Nachfrage nach Life-Sciences-Spezialisten bleibt stabil

Die Nachfrage nach Life-Sciences-Spezialisten bewegte sich im 2. Quartal 2015 mit insgesamt 94 Punkten auf dem Niveau des Vorquartals (95 Punkte). Dies zeigt auch ein detaillierter Blick auf die Zahl der Stellenangebote für die zentralen Berufsbilder: Sie wich für Medical Manager, Clinical Project Manager und Quality Manager im Vergleich zum Vorquartal nur um einen Punkt ab. Nur bei Regulatory Affairs Managern verringerte sich die Nachfrage um vier Punkte. lesen...

Fachartikel

So kontrollieren Manager die eigenen Emotionen

Work Life Balance

So kontrollieren Manager die eigenen Emotionen

Führungskräfte müssen lernen, ihren Gefühlshaushalt und somit ihr Verhalten zu steuern. Nicht nur um zu vermeiden, dass sie ausbrennen, sondern auch um sicherzustellen, dass ihr Verhalten für ihre Mitarbeiter berechenbar bleibt und sie dieses als gerecht empfinden. lesen...

Vollautomatische Qualitätsanalyse von Zuckerrüben

Laborautomation

Vollautomatische Qualitätsanalyse von Zuckerrüben

Die Zuckerrübe ist der Rohstoff, aus dem seit mehr als 200 Jahren Zucker in Europa gewonnen wird. Um sicherzustellen, dass die Qualitätsbewertung der Zuckerrüben standardmäßig und effizient erfolgt, vertraut die italienische Agrargenossenschaft Coprob auf ein computergestütztes Laborsystem sowie die automatisierte Probenahme und -vorbereitung. lesen...

So optimieren Sie mit netzwerkfähigen Sicherheitsschränken Ihre Prozesse

Sicherheitsschrank

So optimieren Sie mit netzwerkfähigen Sicherheitsschränken Ihre Prozesse

Düperthal stellt auf der Achema zukunftsfähige Sicherheitsschränke Typ 90 nach DIN EN 14470-1 vor, die netzwerk- und damit internetfähig sind. Die Entwicklung dieser Systemlösung belegt beispielhaft, wie der Trend mobiler Datenverfügbarkeit Einzug in die Laborwelt hält. lesen...

So kann ein Visualisierungskonzept für den Ex-Bereich aussehen

Prozessvisualisierung in explosionsgefährdeten Bereichen

So kann ein Visualisierungskonzept für den Ex-Bereich aussehen

In seinem neuen Technikum in Biberach kann Boehringer Ingelheim die gesamte Bandbreite der chemischen Verfahrenstechnik bespielen. Dabei sind flexible und hoch verfügbare Anlagen das A und O für einen schnelleren Marktzugang der Medikamente – eine Herausforderung, der sich auch die Prozessvisualisierung stellen musste. lesen...

So übersteht Ihr Smartphone die Hitzewelle

Smartphone-Tipps

So übersteht Ihr Smartphone die Hitzewelle

Nicht nur Mensch und Tier sollten in der derzeit andauernden Hitzewelle gut auf sich achtgeben. Mobile Geräte können bei Temperaturen jenseits der 35 °C ebenfalls leicht überhitzen. Deswegen hat der Digitalverband Bitkom ein paar Tipps zusammengestellt, damit der digitale Begleiter auch im Sommer nicht vorzeitig seinen Dienst quittiert. lesen...

Jeder Zweite erledigt mit dem Smartphone Berufliches bei privaten Treffen

Work-Life-Blending

Jeder Zweite erledigt mit dem Smartphone Berufliches bei privaten Treffen

Arbeit und Freizeit gehen für viele Berufstätige immer stärker ineinander über. So erledigt jeder zweite berufstätige Smartphone-Besitzer (48 %) mit seinem Smartphone während privater Treffen mit Familie oder Freunden berufliche Dinge. 28 Prozent arbeiten dabei ab und zu dienstliche Aufgaben ab, 20 Prozent machen das sogar regelmäßig. Das zeigt eine Umfrage des Bitkom. lesen...

Special Mikrofluidik

Chemische Prozesse im Mikromaßstab untersuchen

Neue Forschungsgruppe

Chemische Prozesse im Mikromaßstab untersuchen

Mit einer Fördersumme von etwa zwei Millionen Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden drei Jahren ein von der Universität Leipzig koordiniertes Forschungsvorhaben. An der Forschergruppe „Integrierte chemische Mikrolaboratorien“ sind neben sechs Leipziger Arbeitsgruppen auch die Humboldt-Universität zu Berlin sowie das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam beteiligt. lesen...

Achema 2015

Proben einfach verarbeiten

Liquid Handling

Proben einfach verarbeiten

Für die automatisierte Probennahme und Online-Analytik bietet YMC Europe jetzt den Asia Sampler & Dillutor an. lesen...

Tomatenwachstum im Weltall überwachen

Mikrofluidik

Tomatenwachstum im Weltall überwachen

Anfang 2017 startet der Forschungssatellit Eu:Cropis des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Orbit. Er soll ein biologisches Lebenserhaltungssystem für den Menschen testen, das aus biologischen Abfallprodukten Sauerstoff und Nahrungsmittel produziert. Mit an Bord ist ein Ionenanalysegerät, entwickelt am Fraunhofer ICT-IMM in Mainz. lesen...

Unternehmenskooperation zeigt in Frankfurt Zukunftslösungen für das Labor

Nexygen

Unternehmenskooperation zeigt in Frankfurt Zukunftslösungen für das Labor

Das Labor ist im Umbruch. Schlagworte heißen beispielsweise Mobilität, Flexibilität, Nachhaltigkeit, niedrige Betriebskosten, intelligente Oberflächen oder vernetzte Geräte. Eine Entwicklungskooperation mehrerer deutscher Laborhersteller will sich dieser Themen annehmen. Was steckt dahinter? lesen...

Produktmeldungen

Peptidsynthese-Technologie

Peptidsynthesizer

Peptidsynthese-Technologie

CEM hat seinen automatisierten Mikrowellen-Peptidsynthesizer Liberty Blue auf der Achema vorgestellt. lesen...

Neues Flexibilitätskonzept setzt Maßstäbe bei Sicherheitsschränken

Sicherheitsschränke

Neues Flexibilitätskonzept setzt Maßstäbe bei Sicherheitsschränken

Die neuen Umluftfilterschränke Flameflex und Chemflex der FX-, CX- und SLX-Linie von Asecos eignen sich für kleine Labore ebenso wie für die ganz Großen. lesen...

Müheloses Entfernen von Lösungsmittel mit dem Touchscreen-Evaporator

Touchscreen-Evaporator

Müheloses Entfernen von Lösungsmittel mit dem Touchscreen-Evaporator

Die neue 3-HT-Evaporator-Produktfamilie von Genevac repräsentiert topmoderne Qualitätstechnologie zur Entfernung von Lösungsmitteln. lesen...

Schnelles Ansaugen von Flüssigkeiten und Gas-Flüssigkeitsgemischen

Membran-Flüssigkeitspumpe

Schnelles Ansaugen von Flüssigkeiten und Gas-Flüssigkeitsgemischen

Die neue Membran-Flüssigkeitspumpe 1510 von Gardner Denver Thomas wurde zum schnellen Ansaugen von Flüssigkeiten und Gas-Flüssigkeitsgemischen entwickelt. lesen...

Mehrkanal-Pipette beschleunigt Screening-Anwendungen und Genotypisierungen

Mehrkanal-Pipette

Mehrkanal-Pipette beschleunigt Screening-Anwendungen und Genotypisierungen

Integra hat ein neues Kundenvideo einer Forschergruppe des Instituts für Klinische Chemie der Technischen Universität München (TUM) veröffentlicht. lesen...

Neues Befestigungskonzept für 8mm-Lee-Produkte

Befestigungskonzept

Neues Befestigungskonzept für 8mm-Lee-Produkte

Das System des „DL-Locking End“ hat sich bereits seit geraumer Zeit für die 5,5-Produkte von Lee bewährt. lesen...