Nachrichten

Darmflora verantwortlich für Säuglingserkrankung?

Dickdarmentzündungen

Darmflora verantwortlich für Säuglingserkrankung?

Bisher wurde eine allergische Reaktion auf Kuhmilch-Proteine als Ursache für eine spezielle Form von Dickdarmentzündungen bei Säuglingen vermutet. Nun mehren sich die Hinweise, dass eine Veränderung der Darmflora der wahre Grund für die Säuglingserkrankung Proktokolitis ist. Ein aktuelles Projekt des Wissenschaftsfonds FWF geht dieser These nun systematisch auf den Grund. lesen...

So übersteht Ihr Smartphone die Hitzewelle

Smartphone-Tipps

So übersteht Ihr Smartphone die Hitzewelle

Nicht nur Mensch und Tier sollten in der derzeit andauernden Hitzewelle gut auf sich achtgeben. Mobile Geräte können bei Temperaturen jenseits der 35 °C ebenfalls leicht überhitzen. Deswegen hat der Digitalverband Bitkom ein paar Tipps zusammengestellt, damit der digitale Begleiter auch im Sommer nicht vorzeitig seinen Dienst quittiert. lesen...

Chemiestudium bleibt beliebt

Chemiestudium

Chemiestudium bleibt beliebt

Chemie ist auch nach der Umstellung auf den Masterstudiengang ein beliebtes Studienfach, das besagen die aktuellen Zahlen des GDCh. Allerdings müssen promovierte Abgänger Geduld beweisen, der Arbeitsmarkt wird schwieriger. lesen...

Die Weltmeere können nicht mehr

Treibhausgas-Ausstoß & Klimawandel

Die Weltmeere können nicht mehr

Treibhausgas-Emissionen und der dadurch bedingte Klimawandel machen den Weltmeeren zu schaffen. Eine aktuelle Review-Studie kommt nun zu alarmierenden Ergebnissen: Forscher befürchten einen grundlegenden Wandel der Ozeane – selbst bei Reduktion des Treibhausgas-Ausstoßes. lesen...

Mehr als ein Schnupperkurs

Olfaktorische Detektion

Mehr als ein Schnupperkurs

Das persönliche Empfinden spielt eine wichtige Rolle bei der Ermittlung und Beurteilung von Geruchsverursachern und deren Quellen. Um diese hinreichend präzise und nachvollziehbar beschreiben und bewerten zu können, genügt der subjektive Geruchseindruck allein jedoch nicht. Die Lösung liegt in der Kombination von GC/MS-Analyse und olfaktorischer Detektion. lesen...

Nanotherapeutika für den Kampf gegen Krankheiten

Horizon-2020-Projekt

Nanotherapeutika für den Kampf gegen Krankheiten

Die Empa (Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology) beteiligt sich am „Europäischen Labor für nanomedizinische Charakterisierung“ (EU-NCL), einem vom EU-Rahmenprogramm „Horizon 2020“ geförderten Projekt. Ziel ist eine internationale Spitzenstellung bei der Charakterisierung von Nanotherapeutika für Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Entzündungen und Infektionen. Die erarbeiteten Methoden stehen in der Folge allen Institutionen zur Verfügung, die nanomedizinische Anwendungen entwickeln. lesen...

Fachartikel

Jeder Zweite erledigt mit dem Smartphone Berufliches bei privaten Treffen

Work-Life-Blending

Jeder Zweite erledigt mit dem Smartphone Berufliches bei privaten Treffen

Arbeit und Freizeit gehen für viele Berufstätige immer stärker ineinander über. So erledigt jeder zweite berufstätige Smartphone-Besitzer (48 %) mit seinem Smartphone während privater Treffen mit Familie oder Freunden berufliche Dinge. 28 Prozent arbeiten dabei ab und zu dienstliche Aufgaben ab, 20 Prozent machen das sogar regelmäßig. Das zeigt eine Umfrage des Bitkom. lesen...

Digitalisierung positiv – bringt aber auch Stress und hohe Arbeitsbelastung

Edenred-Ipsos-Barometer 2015

Digitalisierung positiv – bringt aber auch Stress und hohe Arbeitsbelastung

Neue Technologien, Kommunikationsplattformen und ständige Erreichbarkeit: Die Digitalisierung hält Einzug in den Berufsalltag. Gleichzeitig nimmt der Stress zu, die Grenze zwischen Beruf und Freizeit verschwimmt. Wie bewerten das die Mitarbeiter? Dieser und vielen weiteren Fragen geht das aktuelle Edenred-Ipsos-Barometer zu Wohlbefinden und Motivation der Arbeitnehmer nach. lesen...

Österreich als Innovationsstandort für Life Sciences

Forschungsstandort Österreich

Österreich als Innovationsstandort für Life Sciences

„Wir Wiener blicken vertrauensvoll in unsere Vergangenheit“, sagte der Kabarettist Karl Farkas einst über seine Heimatstadt. Für das heutige Wien und für Österreich im Allgemeinen trifft allerdings Zukunftsgewandtheit besser zu. Maßgeblich dazu beigetragen hat die Life-Sciences-Branche. lesen...

Unternehmenskooperation zeigt in Frankfurt Zukunftslösungen für das Labor

Nexygen

Unternehmenskooperation zeigt in Frankfurt Zukunftslösungen für das Labor

Das Labor ist im Umbruch. Schlagworte heißen beispielsweise Mobilität, Flexibilität, Nachhaltigkeit, niedrige Betriebskosten, intelligente Oberflächen oder vernetzte Geräte. Eine Entwicklungskooperation mehrerer deutscher Laborhersteller will sich dieser Themen annehmen. Was steckt dahinter? lesen...

Die Farbe macht’s: Abwasserüberwachung großer Industriestandorte

Abwasserüberwachung

Die Farbe macht’s: Abwasserüberwachung großer Industriestandorte

Große Chemiestandorte investieren viel Mühe in die Überwachung ihres Abwassers. Neben klassischen analytischen Methoden der Elektrochemie kann auch die Farbmessung zur Abwasserkontrolle eingesetzt werden. Der Vorteil: Schnelle Reaktionen sind möglich. lesen...

Das verdienen Praktikanten in Deutschland

Große Praktikantenstudie

Das verdienen Praktikanten in Deutschland

Wie hoch sind die Gehälter von Praktikanten in Deutschland? Was zahlen Unternehmen im EU-Ausland? In welchen Branchen verdienen Praktikanten am meisten? Welche Firmen sind die besten Arbeitgeber für Praktikanten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Clevis Praktikantenspiegel, Deutschlands größte Praktikantenstudie. lesen...

Special Mikrofluidik

Chemische Prozesse im Mikromaßstab untersuchen

Neue Forschungsgruppe

Chemische Prozesse im Mikromaßstab untersuchen

Mit einer Fördersumme von etwa zwei Millionen Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden drei Jahren ein von der Universität Leipzig koordiniertes Forschungsvorhaben. An der Forschergruppe „Integrierte chemische Mikrolaboratorien“ sind neben sechs Leipziger Arbeitsgruppen auch die Humboldt-Universität zu Berlin sowie das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam beteiligt. lesen...

Achema 2015

Proben einfach verarbeiten

Liquid Handling

Proben einfach verarbeiten

Für die automatisierte Probennahme und Online-Analytik bietet YMC Europe jetzt den Asia Sampler & Dillutor an. lesen...

Tomatenwachstum im Weltall überwachen

Mikrofluidik

Tomatenwachstum im Weltall überwachen

Anfang 2017 startet der Forschungssatellit Eu:Cropis des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Orbit. Er soll ein biologisches Lebenserhaltungssystem für den Menschen testen, das aus biologischen Abfallprodukten Sauerstoff und Nahrungsmittel produziert. Mit an Bord ist ein Ionenanalysegerät, entwickelt am Fraunhofer ICT-IMM in Mainz. lesen...

Update Achema 2015: Hervorragende Stimmung und gute Zahlen

Messeabschluss

Update Achema 2015: Hervorragende Stimmung und gute Zahlen

Positive Veranstaltungszahlen, eine ganze Reihe veröffentlichter Geschäftsabschlüsse und viel Arbeit für den Vertrieb in den nächsten Wochen, um die zahlreichen Neukontakte zu bearbeiten: Das sind Eindrücke, die die Organisatoren der Achema 2015 aus den ersten Rückmeldungen mitnehmen. lesen...

Produktmeldungen

Durchsätze verdoppeln dank automatischer Reinigung

Bioreaktor-Technologie

Durchsätze verdoppeln dank automatischer Reinigung

Infors HT präsentiert auf der diesjährigen Achema unter anderem den Labfors 5 Bioreaktor mit neuer Lab-CIP-Technologie. Sie ermöglicht eine automatische Reinigung und Sterilisation des Glas-Bioreaktors auf Knopfdruck, über Nacht und erlaubt auf diese Wiese eine deutliche Steigerung der Durchsätze. lesen...

Wenn aus reinen Prozessdaten Prozessintelligenz wird

PAT-Applikationen

Wenn aus reinen Prozessdaten Prozessintelligenz wird

Eines der Schwerpunktthemen der diesjährigen Messe ist Process Analytical Technology (PAT). „Wir sind sehr froh, dass das Thema PAT auf der Messe in den Fokus gerückt wurde“, bestätigt Daniel Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung von ABB Automation. lesen...

Exaktes Temperieren vom Labor bis in den Prozess

Temperiertechnik und Messgeräte

Exaktes Temperieren vom Labor bis in den Prozess

Der deutsche Temperiertechnik-Spezialist Lauda präsentiert neue Produkte aus allen Geschäftsbereichen. Es werden sowohl neue Temperiergeräte für das Labor gezeigt als auch Lösungen aus dem Bereich Heiz- und Kühlsysteme für Prozessanwendungen. Daneben stellt die im März 2015 gegründetete Tochtergesellschaft Lauda Scientific Systeme für die Viskosimetrie und Tensiometrie vor. lesen...

Der Trend zu Bio triggert den Fortschritt

Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik

Der Trend zu Bio triggert den Fortschritt

Auch bei den Herstellern von Kompressoren, der Druckluft- und Vakuumtechnik tut sich einiges. lesen...

Massenspektrometer analysiert in Echtzeit in der Gas- und Flüssigphase

Überwachung von Herstellungsverfahren

Massenspektrometer analysiert in Echtzeit in der Gas- und Flüssigphase

Für die Überwachung von Herstellungsverfahren ist der automatisierte Nachweis von Produkten oder Nebenprodukten direkt im Prozess nicht mehr wegzudenken. lesen...

Berührungslos bewegen dank Supraleitung

Automatisierung

Berührungslos bewegen dank Supraleitung

Objekte ohne Berührung rotieren, bewegen oder rühren. Festo zeigt die neuesten Exponate aus seiner Supramotion-Reihe. Mithilfe von Supraleitung werden hier Lösungen für Anwendungen wie die Laborautomation vorgestellt. lesen...