Nachrichten

Wem nützt der Kaffee?

Typ-2-Diabetes-Risiko

Wem nützt der Kaffee?

Wer viel Kaffee trinkt, hat ein vermindertes Typ-2-Diabetes-Risiko. Dies gilt aber nicht für alle Menschen: Winzige Unterschiede im Erbgut legen fest, ob jemand vom Kaffeetrinken profitiert oder nicht. lesen

Huber Kältemaschinenbau erhält „Großen Preis des Mittelstandes“

Auszeichnung

Huber Kältemaschinenbau erhält „Großen Preis des Mittelstandes“

Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH aus Offenburg wurde am 24. September in Würzburg mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet. lesen

Auf dem Weg in die Zukunft der Labordiagnostik

Laborautomation

Auf dem Weg in die Zukunft der Labordiagnostik

Die Labordiagnostik von morgen fand vergangene Woche im Ruhrgebiet gewissermaßen bereits heute statt – anlässlich seines „Diagnostik Campus 2016“ stellte Siemens Healthineers mit Atellica Solution ein hochflexibles Laborautomatisierungssystem für die klinische Chemie und die Immundiagnostik erstmals in Europa vor. Das neue System schafft u.a. in puncto Geschwindigkeit neue Dimensionen und beschränkt manuelle Eingriffe auf ein Minimum. lesen

Pflanzen schützen sich mit Steroiden gegen Kälte

Brassionosteroide

Pflanzen schützen sich mit Steroiden gegen Kälte

Pflanzen sind immer mehr so genannten Starkwetter-Ereignissen ausgesetzt. Frost im Frühjahr, lange Trockenperioden im Sommer oder Frühlingswärme im Winter – Pflanzen müssen hierfür effektive Schutzmechanismen aufbauen. Wissenschaftler der TU München haben jetzt untersucht, was Pflanzen gegen Kälte machen. lesen

Doppel-Infektion macht Erreger aggressiver

Grippe und Lungenentzündung

Doppel-Infektion macht Erreger aggressiver

Das Bakterium Streptococcus pneumoniae, ein verbreiteter Auslöser von Lungenentzündungen, ist für Grippe-Patienten noch deutlich gefährlicher als für Gesunde. Nach einer „Doppel-Infektion“ mit Grippeviren und Streptococcus pneumoniae verläuft die Erkrankung stets besonders schwer, oft sogar tödlich. lesen

Verbundwerkstoffe: wie ein Ast am Stamm

Verzweigungen bei Verbundwerkstoffen

Verbundwerkstoffe: wie ein Ast am Stamm

Forscher nutzen immer häufiger die Natur als Vorbilder für ihre technischen Weiterentwicklung. Gerade im Bereich der Werkstoffoptimierung können so leichtere und stabilere Materialien hergestellt werden. Freiburger Wissenschaftler haben nun gemeinsam mit KIT-Kollegen die Stamm-Ast-Verbindungen des Drachenbaumes näher untersucht. Durch ihre Erkenntnisse wollen sie die Verbindungen bei Verbundwerkstoffen optimieren. lesen

Special: Gase im Labor

Linde-Praxair-Fusion ist vom Tisch

Strategie

Linde-Praxair-Fusion ist vom Tisch

Der Traum von der Nr 1 ist für Gasehersteller Linde erst einmal ausgeträumt. Der Münchner Konzern bricht die Fusionsgespräche mit Praxair ab. Vorstand und Aufsichtsrat sind sich einig. lesen

Fachartikel

Analysensiebe richtig zertifizieren und kalibrieren

Zertifizierung

Analysensiebe richtig zertifizieren und kalibrieren

Pulver, Granulate oder Gemische – ein wichtiger Parameter, um diese zu klassifizieren, ist die Korngröße. Die Charakterisierung mithilfe von Analysensieben ist hier eine oft genutzte Methode. Wie lassen sich solche Siebe zertifizieren und kalibrieren? lesen

Selten aber wichtig: Seltenerdelemente in geologischen Proben analysieren

ICP-MS zur Ultraspurenanalytik

Selten aber wichtig: Seltenerdelemente in geologischen Proben analysieren

Mit ihren niedrigen Nachweisgrenzen ist die Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma ideal geeignet für die Bestimmung von Ultraspuren in geologischen Proben. Lesen Sie, wie sie ihre Vorteile bei der Analytik von Selten­erdelementen ausspielt. lesen

Strukturaufklärung unbekannter Abbauprodukte in Arzneimitteln

Arzneimittelsicherheit

Strukturaufklärung unbekannter Abbauprodukte in Arzneimitteln

Bei der Herstellung oder Lagerung von Wirkstoffen und Arzneimitteln können unbekannte Verunreinigungen auftreten. Überschreiten diese einen vorgeschriebenen Grenzwert, muss ihre Struktur aufgeklärt werden. Dabei kommen meistens gekoppelte chromatographische Methoden und spektroskopische Methoden zum Einsatz. Was gilt es zu beachten? lesen

16 auf einen Streich – Mehrplatzkultivierungssystem für phototrophe (Mikro-)Organismen

Bioprozesstechnik

16 auf einen Streich – Mehrplatzkultivierungssystem für phototrophe (Mikro-)Organismen

Bioprozesse mit phototrophen Organismen zu optimieren, ist vor allem eines – extrem zeitaufwändig. Die Möglichkeit mehrere Versuchsreihen mit vertretbarem technischen Aufwand, parallel und trotzdem reproduzierbar durchführen zu können, ist Voraussetzung für mehr Effektivität. lesen

Ein Produktionsgebäude als funktional vielschichtiger Neubau

Neubau für viele Bedürfnisse

Ein Produktionsgebäude als funktional vielschichtiger Neubau

Roche hat in Penzberg über 200 Millionen Euro in einen Neubau eines Produktionsgebäudes investiert. Die Architektur des Gebäudes folgt den Anforderungen, die Prozesse und Funktionen vorgeben. Wie sind Planer und Bauherr dabei vorgegangen? lesen

Gradienten im Visier – So optimieren Sie industrielle Bioprozesse

Bioprozessoptimierung

Gradienten im Visier – So optimieren Sie industrielle Bioprozesse

Bioprozesse lassen sich nicht ohne weiteres von einem kleinen Labormaßstab auf ein Produktionsvolumen übertragen und umgekehrt. Das kann die Bioprozess- optimierung erschweren – muss es aber nicht. Zwei-Kompartiment-Scale-down-Bioreaktoransätze können wichtige Informationen liefern. lesen

Special Chromatographie

Deuscher HPLC-Pionier feiert Geburtstag

Dr. Herbert Knauer wird 85

Deuscher HPLC-Pionier feiert Geburtstag

Begonnen hat alles mit einem Osmometer – seit vielen Jahrzehnten hat sich das Unternehmen Knauer Wissenschaftliche Geräte einen Namen in der HPLC-Branche gemacht. Der Gründer des Unternehmens Knauer Wissenschaftliche Geräte feierte am 12. September seinen 85. Geburtstag. lesen

Bestimmung von OCPs in schwebstoffhaltigen Wasserproben

Organochlorpestizide

Bestimmung von OCPs in schwebstoffhaltigen Wasserproben

Organochlorpestizide (OCP) gehören zu den persistenten organischen Schadstoffen (POPs), werden in der Umwelt also nur extrem langsam abgebaut. Trotz EU-weiten Verbots vieler Anwendungen sind sie nach wie vor ubiquitär nach­weisbar. lesen

Zweiter Praxistag überzeugt mit gelungenem Themenmix

Tipps für den HPLC-Alltag

Zweiter Praxistag überzeugt mit gelungenem Themenmix

Am 28. Juni fand in Würzburg der zweite Praxistag HPLC statt. Anwender, Experten und Hersteller trafen sich, um einen Tag lang über neue Trends der Flüssigchromatographie zu diskutieren. Neben Neuerungen wurden auch zahlreiche Kniffe für den Arbeitsalltag vermittelt. lesen

Produktmeldungen

Drahtlose Verbindung zum Messfühler

Bluetooth-Module

Drahtlose Verbindung zum Messfühler

Mit der neuen Bluetooh-Technologie von Ahlborn können Messwerte jederzeit sicher ohne Kabelverbindung erfasst werden. Dabei steht nicht nur ein drahtloser Transfer der Messdaten vom Gerät zum Rechner zur Auswahl. Auch die Kommunikation zwischen Sensor, also dem Messplatz und dem Messgerät oder der Messstation ist einfach realisierbar. lesen

Platte speziell für die Magnetseparation

Mikrotiterplatte

Platte speziell für die Magnetseparation

Zur Aufreinigung von Proteinen sowie zur DNA-Extraktion wird vielfach eine automatisierte Magnetseparation eingesetzt. Ritter Medical hat hierfür das Sortiment Riplate weiter ausgebaut und bietet mit Riplate magnetic spezielle Platten an, welche diesem Anspruch gerecht werden. lesen

pH-Meter und Elektroden für die Lebensmittelanalyse

pH-Messung

pH-Meter und Elektroden für die Lebensmittelanalyse

Mit der Serie HI98161 bis HI98165 stellt Hanna Instruments fünf tragbare pH-Meter vor, die die Analyse von Lebensmitteln noch einfacher gestalten. Die robusten, wasserdichten Handgeräte sind jeweils mit einer passenden, für spezifische Anwendungen ausgelegten Spezialelektrode ausgestattet. lesen

Goniometer-basierte Plattform für Röntgenstreuung

Hybrid-Laborgerät

Goniometer-basierte Plattform für Röntgenstreuung

Das Hybrid-Laborgerät Empyrean Nano Edition von Panalytical ist eine Kombination von Techniken der Röntgenstreuung. lesen

Prüft Trockenmittelgranulat

Klimaschrank

Prüft Trockenmittelgranulat

Der Konstantklimaschrank von Binder der Serie KBF eignet sich zur Prüfung der Aufnahmekapazität von Trockenmittelgranulaten wie Tonerde, Silicagel und Molekularsieb. lesen

Für kleinere Reaktionsmaßstäbe

Luftkühler

Für kleinere Reaktionsmaßstäbe

Asynt stellt mit dem Condensyn Mini einen neuen hochleistungsfähigen Luftkühler für Synthesereaktionen im kleineren Maßstab in 5-, 10- und 25-ml-Gefäßen vor. lesen