Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

 
 
Bakterium domestiziert Virus zugunsten der eigenen Fitness

Fitness durch Gentransfer

Bakterium domestiziert Virus zugunsten der eigenen Fitness

Forscher am Biozentrum der Universität Basel haben herausgefunden, dass Bartonella-Bakterien mithilfe eines im Genom kodierten domestizierten Virus effizient Gene untereinander austauschen. Dieser Gentransfer findet aber nur unter Bakterien statt, die eine hohe Fitness aufweisen. Der Austausch ermöglicht den Krankheitserregern, die Ansammlung schädlicher Gendefekte zu verhindern, vorteilhafte Genmutationen zu verbreiten und damit dauerhaft fit zu bleiben. lesen

„Was das Auge dem Gehirn mitteilt, und wie es dort hinkommt“

Young European Investigators Award 2017

„Was das Auge dem Gehirn mitteilt, und wie es dort hinkommt“

Wie gelingt es einer Maus auf zellularer Ebene die Bilder eines angreifenden Raubvogels und eines Grashalmes zu unterscheiden? Der deutsche Wissenschaftler Dr. Tom Baden beschäftigt sich in seiner Forschung mit der Beantwortung dieser Frage und wie verschiedene Zelltypen für diesen Prozess unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Für seine Arbeit wurde er in diesem Jahr mit dem Eppendorf Young European Investigators Award ausgezeichnet. lesen

Unerwarteter Mechanismus zur Selbstverteidigung bei Archaeen

Künftige Alternative zu Antibiotika?

Unerwarteter Mechanismus zur Selbstverteidigung bei Archaeen

Einzeller verfügen über einen bisher unbekannten Selbstverteidigungsmechanismus gegenüber viralen Eindringlingen. Dies haben Biochemiker und Strukturbiologen aus Lübeck, Regensburg und München herausgefunden. Die Forschungsergebnisse könnten in Zukunft zudem dazu beitragen, eine Alternative zu Antibiotika im Kampf gegen bakterielle Infektionserkrankungen zu entwickeln. lesen

„Chemischer Bindfaden“ ermöglicht Strukturanalyse von Enzym

Kernspinresonanz-Spektroskopie und Röntgenstrukturanalyse

„Chemischer Bindfaden“ ermöglicht Strukturanalyse von Enzym

Die Prozesse in Zellen laufen extrem schnell ab. Oftmals ändert sich bei diesen Vorgängen die Struktur der beteiligten Moleküle. Einem internationalen Forscherteam ist es nun gelungen mithilfe von Disulfidbrücken das Enzym Adenylat-Kinase zu fixieren. Hiermit gelang es den Forschern eine spezifische Struktur mithilfe der Kernspinresonanz-Spektroskopie zu untersuchen. lesen

Hochpathogene Viren mittels Virus-Pseudotypen erforschen

Wie beeinflusst hochreines Wasser die Datenqualität?

Hochpathogene Viren mittels Virus-Pseudotypen erforschen

Von 2013 bis 2016 starben in Westafrika mehr als 11.000 Menschen an Ebola-Virus-Infektionen. Diese jüngste Epidemie zeigt, wie gefährlich so genannte neue Viren sein können. Mithilfe von Virus-Pseudotypen kann der Zelleintritt dieser Viren einfach untersucht werden. Lesen Sie, wie wichtig u.a. die Qualität von Reinstwasser für die Herstellung solcher Virus-Pseudotypen ist. lesen

Frieren beeinflusst die Zusammensetzung der Darmbakterien

Darm-Mikrobiom

Frieren beeinflusst die Zusammensetzung der Darmbakterien

Frieren steigert die Produktion von Gallensäuren und den Abbau von überschüssigem Cholesterin und verändert so das Darmmilieu. Unter diesen veränderten Stoffwechselbedingungen gedeihen offensichtlich einige Bakterien im Darm besser als bei wärmen Temperaturen während andere Bakterienspezies sich weniger gut vermehren. Die Erkenntnisse könnten u.a. für neue Therapieansätze insbesondere zur Behandlung chronisch-entzündlicher Lebererkrankungen von großer Bedeutung sein. lesen

Deutschland bleibt Nr. 2 bei klinischen Arzneimittelstudien

Klinische Studien

Deutschland bleibt Nr. 2 bei klinischen Arzneimittelstudien

Deutschland konnte 2016 seine Position als weltweite Nr. 2 bei klinischen Arzneimittel-Studien von Pharma-Unternehmen behaupten. Das geht aus einer Auswertung des öffentlichen Studienregisters "clinicaltrials.gov" durch den Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) hervor. lesen

Perkin-Elmer will für 1,3 Mrd. Euro Euroimmun übernehmen

Bewegung im Markt für Labordiagnostik

Perkin-Elmer will für 1,3 Mrd. Euro Euroimmun übernehmen

Das deutsche Labordiagnostik-Unternehmen Euroimmun hat mit Perkin-Elmer einen Vertrag zur Übernahme unterzeichnet. Der amerikanischen Life-Science- und Analytik-Konzern will umgerechnet 1,3 Millarden Euro für Euroimmun bezahlen. Das 1987 in Lübeck gegründete Unternehmen ist auf die die Diagnostik von Autoimmun- und Infektionskrankheiten sowie Allergien spezialisiert. lesen

Erstmals intaktes Virus atomgenau per Röntgenlaser entschlüsselt

Proteinanalyse um Vielfaches beschleunigt

Erstmals intaktes Virus atomgenau per Röntgenlaser entschlüsselt

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches: Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von DESY-Wissenschaftler Alke Meents hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete innovative Methode reduziert die für die Analyse nötige Menge an Virusmaterial drastisch und beschleunigt die Untersuchung um ein Vielfaches. Dies eröffne völlig neue Forschungsmöglichkeiten, so die Forscher. lesen

Wertvolle Braurückstände – Was am Ende neben Bier übrig bleibt

Sinnvoll nutzen statt entsorgen

Wertvolle Braurückstände – Was am Ende neben Bier übrig bleibt

Braurückstände enthalten viele wertvolle Komponenten – die derzeit jedoch noch kaum genutzt werden. Ein interdisziplinäres Projekt will dies nun ändern und sie einer sinnvollen Verwertung zuführen. Das Gespräch führte LP-Chefredakteur Marc Platthaus. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.