Worldwide China

Alle Nachrichten

Bakterium domestiziert Virus zugunsten der eigenen Fitness

Fitness durch Gentransfer

Bakterium domestiziert Virus zugunsten der eigenen Fitness

Forscher am Biozentrum der Universität Basel haben herausgefunden, dass Bartonella-Bakterien mithilfe eines im Genom kodierten domestizierten Virus effizient Gene untereinander austauschen. Dieser Gentransfer findet aber nur unter Bakterien statt, die eine hohe Fitness aufweisen. Der Austausch ermöglicht den Krankheitserregern, die Ansammlung schädlicher Gendefekte zu verhindern, vorteilhafte Genmutationen zu verbreiten und damit dauerhaft fit zu bleiben. lesen

Forschungszentrum vergibt Exzellenzpreise und verabschiedet Doktoranden

Auszeichnungen

Forschungszentrum vergibt Exzellenzpreise und verabschiedet Doktoranden

Sie sind jung, international erfolgreich und nun auch preisgekrönt: Dr. Christoph Bäumer, Dr. Félix Urbain und Dr. Catalin Voiniciuc haben den Exzellenzpreis 2017 des Forschungszentrums Jülich erhalten. lesen

Röntgenuntersuchung enthüllt zwei unterschiedliche Arten Wasser

Die merkwürdigste aller Flüssigkeiten

Röntgenuntersuchung enthüllt zwei unterschiedliche Arten Wasser

Die merkwürdigste aller Flüssigkeiten ist noch ungewöhnlicher als bekannt: Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten – zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen bei DESY und am Argonne National Laboratory in den USA. lesen

Bayer und Sumitomo kooperieren für neue Fungizid-Mischungen

Bekämpfung von Sojakrankheiten

Bayer und Sumitomo kooperieren für neue Fungizid-Mischungen

Bayer und Sumitomo Chemical haben eine neue Vereinbarung über Fungizid-Mischungen zur Bekämpfung von Sojakrankheiten in Brasilien geschlossen. Auf Basis des neuen Fungizids des japanischen Chemieunternehmens soll in Kombination mit etablierten Bayer-Fungiziden ein potentes neues Mittel zur Bekämpfung weit verbreiteter Pflanzenkrankheiten entwickelt werden. lesen

Digitale Helfer als Treiber für das moderne Labor

LIMS-Forum 2017: 7./8. November 2017 in Jülich

Digitale Helfer als Treiber für das moderne Labor

Ohne optimierte Softwarelösungen kann das gestiegene Probenaufkommen in vielen Labors nicht mehr bewältigt werden. Während des LIMS-Forums erhalten die Teilnehmer viele Tipps rund um Laborinformations- und Management-Systeme, z.B. wie eine saubere LIMS-Implementierung gelingt. Das Forum findet in diesem Jahr am 7. und 8. November am Forschungszentrum Jülich statt. lesen

E551 – Rieselhilfe Siliciumdioxid kann Immunsystem des Darms beeinflussen

Nanoteilchen als Lebensmittelzusatz

E551 – Rieselhilfe Siliciumdioxid kann Immunsystem des Darms beeinflussen

Das Antiklumpmittel Siliciumdioxid E551 oft auch mit als Rieselhilfe bezeichnet, wird seit 50 Jahren breit in der Lebensmittelindustrie verwendet und galt bisher als unbedenklich. Doch nun haben Schweizer Wissenschaftler des Nationalen Forschungsprogramms „Chancen und Risiken von Nanomaterialien“ entdeckt, dass diese Nanoteilchen das Immunsystem des Darms beeinflussen können. lesen

Huber Kältemaschinenbau ist „Innovator des Jahres“

Auszeichnung

Huber Kältemaschinenbau ist „Innovator des Jahres“

Zum 24. Mal wurden die Innovationsführer des deutschen Mittelstands mit dem Top-100-Siegel ausgezeichnet. Die Peter Huber Kältemaschinenbau AG aus Offenburg schaffte in seiner Größenklasse (Unternehmen über 200 Mitarbeiter) den Sprung auf Platz 1. lesen

„Was das Auge dem Gehirn mitteilt, und wie es dort hinkommt“

Young European Investigators Award 2017

„Was das Auge dem Gehirn mitteilt, und wie es dort hinkommt“

Wie gelingt es einer Maus auf zellularer Ebene die Bilder eines angreifenden Raubvogels und eines Grashalmes zu unterscheiden? Der deutsche Wissenschaftler Dr. Tom Baden beschäftigt sich in seiner Forschung mit der Beantwortung dieser Frage und wie verschiedene Zelltypen für diesen Prozess unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Für seine Arbeit wurde er in diesem Jahr mit dem Eppendorf Young European Investigators Award ausgezeichnet. lesen

Unerwarteter Mechanismus zur Selbstverteidigung bei Archaeen

Künftige Alternative zu Antibiotika?

Unerwarteter Mechanismus zur Selbstverteidigung bei Archaeen

Einzeller verfügen über einen bisher unbekannten Selbstverteidigungsmechanismus gegenüber viralen Eindringlingen. Dies haben Biochemiker und Strukturbiologen aus Lübeck, Regensburg und München herausgefunden. Die Forschungsergebnisse könnten in Zukunft zudem dazu beitragen, eine Alternative zu Antibiotika im Kampf gegen bakterielle Infektionserkrankungen zu entwickeln. lesen

„Chemischer Bindfaden“ ermöglicht Strukturanalyse von Enzym

Kernspinresonanz-Spektroskopie und Röntgenstrukturanalyse

„Chemischer Bindfaden“ ermöglicht Strukturanalyse von Enzym

Die Prozesse in Zellen laufen extrem schnell ab. Oftmals ändert sich bei diesen Vorgängen die Struktur der beteiligten Moleküle. Einem internationalen Forscherteam ist es nun gelungen mithilfe von Disulfidbrücken das Enzym Adenylat-Kinase zu fixieren. Hiermit gelang es den Forschern eine spezifische Struktur mithilfe der Kernspinresonanz-Spektroskopie zu untersuchen. lesen