Meistgelesene Artikel

Ingenieure der Chemie- und Pharmaindustrie verdienen am besten

Gehaltsentwicklung Chemie- und Pharmaindustrie

Ingenieure der Chemie- und Pharmaindustrie verdienen am besten

25.03.14 - Die stetigen Umsatzzuwächse der Chemie- & Pharmaindustrie seit 2004 schlagen sich auch in den Ingenieursgehältern der Branche in Deutschland nieder. Die Durchschnittsgehälter in 2013 liegen zwischen 54.618 Euro bei den Projektingenieuren und 80.375 Euro bei den Gruppen-/Teamleitern. Letztere weisen zudem mit 10.000 Euro einen verhältnismäßig hohen variablen Anteil am Brutto-Jahresgehalt bei Positionen mit einer Mitarbeiterverantwortung von mehr als fünf auf. lesen...

Fruchtbar bis zum Schluss

Social Freezing

Fruchtbar bis zum Schluss

27.03.14 - Wenn die Wissenschaft den Lifestyle befruchtet: Frauen können ihre Eizellen einfrieren lassen und damit ihre Chancen auf ein gesundes Kind im höheren Alter signifikant steigern. Aber natürlich ist das Ganze nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Und schließlich sind die wahrscheinlichen negativen Folgen nicht nur physiologischer Natur. lesen...

Warum Menschen wichtiger sind als Qualifikationen

Mitarbeiterführung

Warum Menschen wichtiger sind als Qualifikationen

26.03.14 - Engagierte Teammitglieder wünscht sich jedes Unternehmen. Doch leider wachsen qualifizierte, hochmotivierte und kundenorientierte Mitarbeiter nicht auf Bäumen – die Suche nach den passenden Neubesetzungen kann einiges an Zeit und Ressourcen verschlingen. Zeit, die viele Unternehmen in Zeiten von Fachkräftemangel und chronischem Erfolgsdruck nicht aufwenden wollen. lesen...

Neue Sonderschau rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Analytica 2014

Neue Sonderschau rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

23.03.14 - Oft glauben Labormitarbeiter, sich mit den Gefahren ihrer Arbeit bestens auszukennen. Doch Beispiele von Arbeitsunfällen zeigen immer wieder, wie wichtig es ist, sich in puncto Sicherheit auf dem Laufenden zu halten. Erstmals bietet die Analytica 2014 hierzu die Sonderschau für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. lesen...

Wie entsteht Leukämie?

Leukämie

Wie entsteht Leukämie?

27.03.14 - Tumorzellen legen im Zuge der fortschreitenden Entartung bestimmte Gene still oder mutieren diese, was das Wachstum des Tumors erheblich beschleunigt. Eine wichtige Rolle bei diesem Prozess spielen epigenetische Faktoren und dabei insbesondere DNA-Methyltransferasen (Dnmts), also Enzyme, die Methylgruppen auf Nukleinbasen der DNA übertragen. Eine Forschergruppe am Lehrstuhl für Biochemie der Universität Stuttgart untersucht in einem neuen Projekt nun den Einfluss von Mutationen in der DNA-Methyltransferase Dnmt3a, die bei vielen Leukämien beobachtet werden. lesen...

NEWS

Forscher fertigen dünnstmögliche Membran aus Graphen

Wundermaterial Graphen

Forscher fertigen dünnstmögliche Membran aus Graphen

Eine neue Nano-Membran aus dem Wundermaterial Graphen ist extrem leicht und atmungsaktiv. Damit könnte ultraschnelles Filtrieren möglich werden. Die Entwickler der ETH Zürich gehen davon aus, dass die Membran so dünn ist, wie es technisch nur geht.lesen...

Erster Schritt zu maßgeschneiderten Medikamenten gegen Malaria

Malaria

Erster Schritt zu maßgeschneiderten Medikamenten gegen Malaria

Die Tropenkrankheit Malaria wird durch den Parasiten Plasmodium verursacht. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) haben nun mit hochauflösenden Methoden der Strukturbiologie neue Erkenntnisse erlangt, die zukünftig dazu beitragen könnten, maßgeschneiderte Medikamente gegen Malaria zu entwickelnlesen...

Wie entwickeln sich Zebrafische?

Zebrafisch

Wie entwickeln sich Zebrafische?

Die frühembryonale Entwicklung von Wirbeltieren wird durch die Gene und deren „Grammatik“ gesteuert. Diese zu entschlüsseln, könnte helfen die Entstehung von Missbildungen oder von Krebs zu verstehen oder neue Medikamente zu entwickeln. Nun hat eine Studie von KIT-Wissenschaftlern erstmals gezeigt, dass während der Genexpression beim Zebrafisch in verschiedenen Entwicklungsphasen unterschiedliche Mechanismen der Umschreibung von DNA in RNA greifen.lesen...

Voltammetrische Bestimmung von Arsen in Trinkwasser

Arsen

Voltammetrische Bestimmung von Arsen in Trinkwasser

Weltweit sind viele Millionen Menschen durch eine erhöhte Arsenkonzentration in Grund- und Trinkwasser bedroht. Eine günstige und einfache, gleichzeitig zuverlässige Alternative zur spektroskopischen Bestimmung von Arsen bietet die Voltammetrie.lesen...

Firmennews

Haus der Technik e.V.

HDT-Seminar über Kesselspeisewasser am 13. September 2012 in Essen gibt Tipps zur richtigen Aufbereitung und Kontrolle

Wasser ist der Rohstoff für die Dampferzeugung. Er kann nicht ohne geeignete Aufbereitung eingesetzt werden und kann sich sogar im Laufe des Jahres verändern. ...

Malvern Instruments GmbH

Aero S Trockendispergiereinheit zum neuen Mastersizer 3000

Aero S Trockendispergiereinheit zum neuen Mastersizer 3000 Der neue Mastersizer 3000 misst die Partikelgröße fragiler trockener Pulver Ausgestattet mit dem neuen Aero-S-Trockendispergiereinheit ist der neue Mastersizer 3000 in der Lage Partikelgrößenanalyse von Trockenpulvern verschiedenster Probentypen durchzuführen. ...

DURAN Group GmbH

DURAN Group jetzt auch auf Facebook

Die DURAN Group ist seit 1. Juni 2012 mit einer eigenen Unternehmensseite auf der Social Media Plattform Facebook präsent. ...

YMC Europe GmbH

Neu: „Hybrid-AQ“ - Skalierbar von UHPLC bis prep

„AQ“-Phasen sind besonders geeignet für die Trennung polarer Substanzen, Metaboliten, ...