Worldwide China

Labor der Zukunft

48 Experimente gleichzeitig – Wie ein „Labor der Zukunft“ bereits heute arbeitet

Bioverfahrenstechnik

48 Experimente gleichzeitig – Wie ein „Labor der Zukunft“ bereits heute arbeitet

Im „Lab of the future“ am Fachgebiet Bioverfahrenstechnik der TU Berlin sollen Entwicklungszeiten zur Herstellung von Medikamenten und anderen biologischen Produkten drastisch verkürzt und Kosten extrem gesenkt werden. Möglich wird das durch die vollständige Digitalisierung und Automatisierung der Prozesse. Ein spezieller Roboter enthält z.B. ein Minibioreaktorsytem mit 48 Kulturgefäßen für die hochgradige Parallelisierung von Experimenten. lesen

Berliner Wissenschaftler setzen auf digitales Laborbuch

Institut für Gesundheitsforschung und Labfolder

Berliner Wissenschaftler setzen auf digitales Laborbuch

Immer mehr Laboratorien nutzen für ihr Datenmanagement digitale Laborbücher. Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung hat jetzt mit dem Labordatenspezialisten Labfolder eine Vereinbarung zur Nutzung des elektronischen Laborbuches von Labfolder unterzeichnet. Dies ist nach der Max-Planck-Gesellschaft der nächste Großkunde für das Berliner Software-Unternehmen. lesen

Aktive Hilfe beim Handling großer Datenmengen

Big Data im Life-Science-Labor

Aktive Hilfe beim Handling großer Datenmengen

Große Datenmengen im Life-Science-Labor: Das Deutsche Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur hilft sie zu bewältigen – mit Service, Training und bald auch per Cloud Computing. Wie ist dieses Netzwerk strukturiert? Welche Vorteile bietet es den Nutzern? Und wie genau will es dem Big-Data-Problem in den Lebenswissenschaften begegnen? Das erläutern zwei der beteiligten Wissenschaftler im LP-Exklusivinterview. Das Gespräch führte LP-Chefredakteur Marc Platthaus. lesen

Das vollautomatisierte Analytiklabor – Die Zukunft wird Realität

Neue Konzepte für das vollautomatisierte Labor

Das vollautomatisierte Analytiklabor – Die Zukunft wird Realität

Die Automation analytischer Labore steckt heute immer noch in den Kinderschuhen. Am Center for Life Science Automation der Universität Rostock werden Konzepte entwickelt und realisiert, um das Analytiklabor der Zukunft – das vollautomatisierte Future Lab – zu entwickeln. lesen

Daten über Daten – Metadaten in den Biowissenschaften

Metadaten-Management

Daten über Daten – Metadaten in den Biowissenschaften

Mehrfach strukturierte Daten bieten für die Biowissenschaften vielversprechende Möglichkeiten, um Einblicke in zentrale geschäftliche Herausforderungen zu gewinnen. Doch dazu braucht es eine robuste Datenstrategie, die Petabytes klinischer, regulatorischer und realer Daten zueinander in Beziehung setzen. Die Lösung: die Nutzung von Metadaten. lesen

Vom einfachen Liquid Handling zur High-Throughput-Lösung

Erleichterung beim Pipettieren

Vom einfachen Liquid Handling zur High-Throughput-Lösung

Arbeitsverdichtung im Labor und manuelle Tätigkeiten wie Pipettieren – eine Kombination, die nicht optimal zusammen passt. Mithilfe moderner Automationslösungen lassen sich Prozesse wie beispielsweise das Liquid Handling deutlich verbessern. lesen

Labfolder schließt Vertrag mit Max-Planck-Gesellschaft

Digitales Labordatenmanagement

Labfolder schließt Vertrag mit Max-Planck-Gesellschaft

Die Labfolder GmbH und die Max-Planck-Gesellschaft gaben heute die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung bekannt, die es den 11.000 Wissenschaftlern innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft erlaubt, die digitale Plattform für Labordatenmanagement von Labfolder zu nutzen. lesen

Das müssen Sie über Big Data im Labor der Zukunft wissen

Datenmanagement

Das müssen Sie über Big Data im Labor der Zukunft wissen

Big Data ist in aller Munde – als Trend, als vielfach verwendetes Schlagwort. Dabei ist Big Data durch große Datenmengen, den Trend zu smarten Technologien und künstlicher Intelligenz längst mit intelligenten Anwendungen in unserer Realität angekommen – auch im Labor. lesen

Einzigartige Zellen: Computerbasierte Methoden verbessern die Einzelzell-Analyse

Einzelzell-Analyse

Einzigartige Zellen: Computerbasierte Methoden verbessern die Einzelzell-Analyse

Moderne Wirkstoffforschung wird immer komplexer. Um Vorgänge zu verstehen, muss immer öfter der Mechanismus in einzelnen Zellen beobachtet werden. Lesen Sie, wie mathematische Methoden hier unterstützend eingreifen und damit zu neuen Einblicken verhelfen können. lesen

Auf dem Weg in die Zukunft der Labordiagnostik

Labordiagnostik

Auf dem Weg in die Zukunft der Labordiagnostik

Die Labordiagnostik von morgen fand vergangene Woche im Ruhrgebiet gewissermaßen bereits heute statt – anlässlich seines „Diagnostik Campus 2016“ stellte Siemens Healthineers mit Atellica Solution ein hochflexibles integriertes Analysesystem für die klinische Chemie und die Immundiagnostik erstmals in Europa vor. Das neue System schafft u.a. in puncto Geschwindigkeit neue Dimensionen und beschränkt manuelle Eingriffe auf ein Minimum. lesen