Tablets, Smartphones & Co.

IT-getriebene Geschäftsmodelle im Vertrieb und Service

19.06.13 | Autor / Redakteur: Peter Weiß* / Gabriele Ilg

Abb. 1: Tablets und Smartphones verändern das Kaufverhalten.
Abb. 1: Tablets und Smartphones verändern das Kaufverhalten. (Bild: bloomua - Fotolia.com)

IT-getriebene Geschäftsmodelle im Vertrieb und Service sind aktuell ein viel diskutiertes, weil hochrelevantes Thema für Unternehmen. Was müssen Hersteller aus der Labor- und Analysentechnik beachten und wie sollen sich die Anwender in dieser neuen Welt rund um Tablets, Smartphones & Co.bewegen?

Vier aktuelle Megatrends kommen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): Big-Data, Mobile-Computing, Cloud-Computing sowie Soziale Netzwerke. Diese Trends haben sich heute bereits im Business-to-Consumer-Bereich etabliert und werden sich auch im Business-to-Business-Bereich durchsetzen. Unternehmen sollten sich mit aktuellen Entwicklungen auseinandersetzen, um das Potenzial von E-Business und IKT frühzeitig für das eigene Geschäft zu bewerten. Die IKT haben inzwischen nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche durchdrungen; das Internet ist allgegenwärtig. Als zentrale Infrastruktur für Kommunikation und Informationsaustausch beeinflusst es die Ausrichtung und Konfiguration zukünftiger Geschäftsmodelle, die immer stärker auf dieses Medium setzen werden. Geschäftsmodelle werden „IT-getrieben“ und damit „daten-intensiver“. Der Einsatz von Apps ist Sinnbild für diese Entwicklungen. Apps werden über Smartphones, Tablet-PCs, Fernseher und die neuen Fonpads (oder Phablets, System zwischen Tablet und Smartphone) vom Anwender genutzt. Es werden Datenströme erzeugt und digitale Spuren hinterlassen. Über Software und Sensoren werden Daten von intelligent vernetzten Geräten und Systemen in Echtzeit überwacht.

Neue Wege zur Interaktion mit dem Kunden

Dies eröffnet für Anbieter von Analyse-, Bio- und Labortechnik neue Wege, um mit dem Kunden und der installierten Basis zu interagieren. Berichte zu Performanz und Produktivität der installierten Basis werden in Echtzeit möglich. Die Anforderungen an Sicherheitslösungen nehmen mit zunehmender Vernetzung stark zu. Neue Kompetenzen werden an dieser Stelle von Unternehmen gefordert sein. Die verfügbaren Zeitspannen, um Berichte zu generieren, werden dabei immer kürzer. In-Memory-Technologien zur parallelen Verarbeitung großer Datenmengen wie bspw. Googles Hadoop-Ansatz (Java-basiertes Open-Source-Framework für die skalierbare und verteilte Verarbeitung großer Datenmengen) versprechen zukünftig Echtzeit-Berechnungen und Ad-hoc-Berichte. Zeitnah werden die Verantwortlichen über Ereignisse und Entwicklungen informiert sein. Ein völlig neuer, nutzerzentrierter Zweig für „Business Intelligence 2.0“-Anwendungen entsteht.

Beispiele für diese Entwicklungen sind mannigfaltig und gut zu beobachten. Das Konzept des Flottenmanagements der Hilti AG, welches für den Kunden die installierte Geräteflotte optimiert, kann repräsentativ genannt werden, oder die mobile elektronische Bordkarte von Fluglinien, verbunden mit dem Angebot an Passagiere, sich selbst online bzw. am automatischen SB-Terminal einzuchecken.

Die Verfügbarkeit von zwei Typen von Informationen sind zentrale Bausteine für die erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung von IT-getriebenen Geschäftsmodellen: Bedürfnisinformation und Lösungsinformation [1]. Bedürfnisinformation verlangt die Interaktion mit dem Kunden und die Analyse dessen Nutzungsverhaltens und Prozesse. Lösungsanbieter zu sein, verlangt notwendige Ressourcen und Lösungskompetenz aufzubauen. Aktuell findet ein Paradigmen-Wechsel statt, weg vom reinen „Kauf“ hin zur „Nutzung“. Produktanbieter werden folglich immer mehr zu Betreibern und übernehmen komplett die installierte Basis des Kunden. Zugehörige Kundenprozesse müssen zukünftig von Anbietern gezielt unterstützt oder ganz übernommen werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39370250 / Labortechnik)