ICP- OES-Spektrometer

Ohne Verstopfen oder Rußbildung

19.01.16 | Redakteur: Doris Popp

Plasma Quant PQ 9000
Plasma Quant PQ 9000 (Bild: Analytik Jena)

Das ICP-OES-Spektrometer Plasma Quant PQ 9000 von Analytik Jena mit hoch auflösender Array-Technologie eignet sich für die Elementanalytik anspruchsvoller Proben.

Dank der vertikalen Plasmageometrie der V Shuttle Torch wird kontinuierliche Spitzenperformance der Plasma-Torch ohne Verstopfen oder Rußbildung selbst bei aufwändigen Proben wie Solen oder Petrochemikalien zur Regel. Vielmehr sind mit der V Shuttle Torch hinsichtlich Präzision, Blindwertverhalten sowie der Art der Proben, die ohne nasschemische Probenvorbereitung analysiert werden können, Verbesserungen zu verzeichnen. Die vollständig zerlegbare V Shuttle Torch mit ihrer soliden Torch-Basis (Shuttle) und den integrierten glas- und schlauchlosen Gasanschlüssen erlaubt eine rasche Plug-and-Play-Installation, mit deren Hilfe sich die Torch-Handhabung auf ein Minimum reduziert und ein automatisches Alignment sichergestellt wird. Durch eine Verringerung des Wartungsaufwandes und der Wartungskosten macht die V Shuttle Torch die alltäglichen Routinen effizienter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43817095 / Labortechnik)