Werkstoff

Platten und Folien aus recyclingfähigem thermoplastischem Elastomer

11.09.12 | Redakteur: Ilka Ottleben

Neu im Sortiment von Reichelt Chemietechnik: EPDM/PP Platten
Neu im Sortiment von Reichelt Chemietechnik: EPDM/PP Platten (Bild: Reichelt Chemietechnik)

Für die Labor- und Betriebstechnik, speziell in den Bereichen Pharmazie, Chemie, Medizin und Biologie im Fermenter- und Tankbau bietet Reichelt Chemietechnik ab sofort Santopren Platten und Folien aus EPDM/PP in modifizierter Form.

Die Folien und Platten bestehen aus einem recyclingfähigen thermoplastischen Elastomer, das viele Anwendungsmöglichkeiten, speziell auch in der Nahrungsmittelindustrie bietet. Der Werkstoff ist beständig gegenüber Ozon- und UV-Strahlen, er ist alterungsbeständig und lässt sich einfach durch Erhitzen mit sich selbst verschweißen. Die Gas- und Dampfdurchlässigkeit ist sehr niedrig. Seine Arbeitstemperatur liegt bei -40°C bis 135 °C, kurzfristig bis 150°C. Dieses Produktmerkmal prädestiniert den Werkstoff für den Tank-, Container- und Maschinenbau.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35507020 / Fermenter)

 

Wissenschaft und Forschung mehr Artikel zum Thema finden Sie hier