Worldwide China

Lebensmittelanalytik

Gerade im Sommer haben Diäten wie Low-Carb, Hollywooddiät oder das beliebte FdH Hochkonjunktur. Doch oft ist dieser radikale Schritt gar nicht nötig, manchmal reicht nur ein Blick auf die Verpackung, um die Dickmacher zu identifizieren und sich von ihnen fernzuhalten. Denn mittlerweile müssen die Lebensmittelhersteller dezidiert aufführen, was in ihren Produkten steckt. In unserem Thema Lebensmittelanalytik bleiben Sie nicht nur in Sachen Fettgehalt auf dem Laufenden sondern erfahren alles Wissenswertes rund um Lebensmittelqualität und -kontrolle.

 
 
Delikatesse Jakobsmuschel: Zuchtmuschel unterscheidet sich von natürlicher Variante

Genanalyse bei Jakobsmuscheln

Delikatesse Jakobsmuschel: Zuchtmuschel unterscheidet sich von natürlicher Variante

Unterscheiden sich Zuchtvariante von natürlich gewachsenen Exemplaren? Am Beispiel der Jakobsmuschel haben Forscher der Universität Bielefeld dies nun auf genetischer Ebene untersucht. Sie verwendeten hierzu unter anderem ein extrem schnelles DNA-Analyseverfahren. lesen

Besserer Nachweis von Nüssen in Lebensmitteln

Allergieauslöser Nüsse

Besserer Nachweis von Nüssen in Lebensmitteln

Nüsse gehören zu den Lebensmitteln mit dem größten allergischen Potenzial. Sie werden aber in vielen industriell hergestellten Lebensmitteln als Zusatzstoffe verwendet. Partner aus Forschung und Industrie haben jetzt ein Projekt gestartet, das eine empfindlichere Analyse von Nüssen in Lebensmitteln ermöglichen soll. lesen

Sicherheit für den Konsumenten: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser

Dossier Verbraucherschutz

Sicherheit für den Konsumenten: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser

Salmonellen und antibiotikaresistente Keime, Schwermetalle und Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe – unsere Lebensmittel und Konsumgüter sind häufig mit gesundheitsgefährdenden Organismen und Stoffen belastet. Wo liegen im Sinne des Verbraucherschutzes derzeit Mängel, welche Lebensmittel sind aktuell negativ aufgefallen, was gilt es zu verbessern? Unser LP-Dossier Verbraucherschutz fasst einige Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit zusammen. lesen

Getreide und Backwaren: Regional und Bio oder Fake?

Verbraucherschutz durch Lebensmittelanalyse

Getreide und Backwaren: Regional und Bio oder Fake?

Wissen wir wirklich, was wir täglich mit Appetit verzehren? Falsche Herkunfts- und Qualitätsangaben bei Getreide aufdecken: Das ist das Ziel eines durch das Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Forschungsvorhabens an der Uni Bayreuth im Gesamtvolumen von 1,4 Millionen Euro. lesen

Genom der alten Kulturpflanze Quinoa entschlüsselt

Quinoa

Genom der alten Kulturpflanze Quinoa entschlüsselt

Quinoa stammt aus Südamerika und ist eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Wohl auch mit bedingt durch den regelrechten Hype um Superfood und glutenfreie Ernährung erfreut sie sich in jüngerer Vergangenheit wieder immer größerer Beliebtheit. Nun haben Forscher das komplette Genom der robusten Pflanze sequenziert und dabei wertvolle Informationen auch für künftige Züchtungen erlangt. lesen

Projekt: Bierbraurückstände sinnvoll nutzen

Forschungsprojekt mit 1,8 Mio. Euro gefördert

Projekt: Bierbraurückstände sinnvoll nutzen

Mehr als 400.000 Tonnen Rückstände fallen im Jahr europaweit durch das Brauen von Bier an. Ein Teil davon wird als Tierfutter wiederverwertet. Wie der Rest des Abfalls nachhaltig genutzt werden kann, etwa als Rohstoff für die Chemie-Industrie oder als Quelle für pharmakologische Wirkstoffe, damit beschäftigt sich ein Projekt an der TU Kaiserslautern, der Saar-Uni gemeinsam mit weiteren internationalen Partnern. lesen

Smartphone-App entlarvt Inhaltsstoffe

Verbraucherschutz

Smartphone-App entlarvt Inhaltsstoffe

Die Äpfel sind mit „Bio“ etikettiert – doch ob sie wirklich ungespritzt sind, weiß der Kunde nicht. In vielen Situationen muss man sich als Verbraucher auf Aussagen verlassen, ohne diese überprüfen zu können. Den Apfel einfach selbst auf Pestizid-Rückstände untersuchen – das soll nun bald möglich sein: mithilfe einer Smartphone-App, die Fraunhofer-Forscher derzeit entwickeln und die ohne Zubehör-Ausrüstung für Kameras auskommt. lesen

Aromen von Kakaobohnen unter die Lupe genommen

Trocken- und Wärmetechnik

Aromen von Kakaobohnen unter die Lupe genommen

Das amerikanische Unternehmen Seguine Cacao Cocoa & Choclate Advisors erforscht und bewertet Kakaobohnen und deren Aromen. Für eine standardisierte Untersuchung setzt das amerikanische Unternehmen auf die Trocken- und Wärmeschränke der Firma Binder. Worauf es bei der Gerätewahl ankommt, lesen Sie hier. lesen

Wasserlinsen – Neue Zutat für die Smoothies von morgen?

Kleine Pflanzen mit viel Potenzial

Wasserlinsen – Neue Zutat für die Smoothies von morgen?

Hoher Proteingehalt, wertvolle omega-3-Fettsäuren und kein Bedarf an Ackerfläche – Wolffia globosa, eine kleine wurzellose Wasserlinse, hat offenbar das Zeug, ganz groß rauszukommen. Wissenschaftler der Universität Jena haben jetzt in Kooperation mit Fachkollegen in Indien und Deutschland das Potenzial verschiedener Wasserlinsen für die menschliche Ernährung untersucht. lesen

Potenziell gesundheitsgefährdende Bakterien mit Infrarotlicht aufspüren

Schnelle Trinkwasseranalyse

Potenziell gesundheitsgefährdende Bakterien mit Infrarotlicht aufspüren

Hierzulande gehört Trinkwasser zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln überhaupt. Um eine Verunreinigung mit potenziell gesundheitsgefährdenden Bakterien zu überwachen, bedient man sich Kultur-basierter Verfahren. Ein Flaschenhals, der sich nur begrenzt beschleunigen lässt. Ein internationales Forscherteam will dies nun mithilfe von Infrarotlicht ändern. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.