Worldwide China

Photomultiplier

Lichtmengen messen

| Redakteur: Doris Popp

Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor
Silizium-Photomultiplier-Modul von First Sensor (Bild: Copyright Petra Fiedler)

First Sensor präsentiert ein neues Entwicklungsmodul für seine Silizium-Photomultiplier (SiPM).

Es eignet sich laut Herstellerangaben zur Messung geringster Lichtmengen im Wellenlängenbereich von 350 bis 900 nm. Das Modul integriert eine stabile Spannungsversorgung, Signalverstärkung, Schnittstellen und den SiPM-Detektor in einer kompakten Plug-&-Play-Einheit. Eine mitgelieferte Software erlaubt die Optimierung des Arbeitspunktes des Detektors auf die jeweilige Anwendung durch die präzise und individuelle Einstellung und Speicherung der Versorgungsspannung. Das SiPM-Modul eignet sich für Anwendungen zum Nachweis einzelner Photonen (Photon counting). Zur Messung radioaktiver Strahlung kann der Silizium-Photomultiplier optional mit einem LYSO-Szintillatorkristall ausgestattet werden, dessen Lumineszenzstrahlung im sichtbaren Bereich bei ca. 420 nm liegt. Die halbleiterbasierten Silizium-Photomultiplier bieten eine niedrige Versorgungsspannung, Temperaturstabilität und Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44731081 / Labortechnik)