Firmenjubiläum

Älteste Retsch-Mühle der Welt gefunden

10.02.16 | Redakteur: Doris Popp

Dr. Lars Ortmann von der Firma QSIL (links) freut sich über den Gewinn, übergeben durch Thomas Schmatz (rechts), Außendienstmitarbeiter der Firma Retsch.
Dr. Lars Ortmann von der Firma QSIL (links) freut sich über den Gewinn, übergeben durch Thomas Schmatz (rechts), Außendienstmitarbeiter der Firma Retsch. (Bild: Retsch)

Anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums hatte Retsch sich auf die Suche nach dem weltweit ältesten Retsch-Mühle gemacht.

Benutzer von Retsch-Mühlen oder Siebmaschinen auf der ganzen Welt waren aufgerufen, ein Bild von sich und ihrem Gerät zu schicken. Unter den zahlreichen, zum Teil sehr kreativen, Einsendungen wurden wertvolle Preise z.B. eine Actionkamera verlost.

Das älteste Modell unter den Einsendungen war eine Mörsermühle RM0 aus dem Jahr 1957. Dr. Ortman von der Firma QSIL hatte das Bild eingereicht und darf sich jetzt über einen Retsch-Warengutschein im Wert von 2015 Euro freuen.

Die Actionkamera ging an einen Teilnehmer aus Polen, außerdem wurden fünf Amazon-Gutscheine an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verlost.

Sehr viele der „Antiquitäten“ verrichten auch nach vielen Jahrzehnten erfolgreich ihren Dienst, wie viele Teilnehmer bestätigten. Eine eindrucksvolle Bestätigung für die hohe Produktqualität und Langlebigkeit der Retsch-Produkte!

Auf der Website von Retsch finden Sie eine Fotogalerie aller Einsendungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43861349 / Management)