Metabolomics: Hinweise zur Kopplung der IC an die MS!

Metabolomics, IC und MS - eine erfolgreiche Kombination

Bereitgestellt von: Thermo Fisher Scientific GmbH

Metabolomics, IC und MS - eine erfolgreiche Kombination

Lernen Sie in diesem Whitepaper, was es bei der Kopplung der IC an die Massenspektrometrie zu beachten gilt, wie die Anbindung einfach gelingt, und welche Vorteile sich bei der Untersuchung ionischer Metabolite ergeben.

Chromatographische Analysen in der Metabolom-Forschung werden durch komplexe Proben, unterschiedliche Konzentrationsbereiche und den Fakt, dass viele Metaboliten kleine und polare Moleküle sind, erschwert. Die RPLC trennt diese meist mit nur geringer Selektivität und Reproduzierbarkeit. Die HILIC ist herfür geeigneter, jedoch nimmt bei der Analyse rein wässriger Proben die Reproduzierbarkeit der Retentionszeiten ab, die jedoch eine Voraussetzung für die sichere Metabolit-Identifikation und deren Bestätigung ist.

Die CE ist wegen der geringeren Selektivität, Kapazität sowie Präzision der Migrationszeiten weniger verbreitet, und die GC erfordert eine Derivatisierung der meist nicht flüchtigen Metaboliten. MS und MS/MS werden bevorzugt zur Metabolit-Detektion und Identifikation eingesetzt und häufig mit RPLC und HILIC kombiniert. Im Gegensatz zeigt die IC eine hohe chromatographische Selektivität mit besseren Trennungen.


Das Whitepaper gibt einen Überblick über den Einsatz der IC-MS/MS in der „targeted“ und „untargeted“ Metabolomics. Verschiedene Verfahren und Aufgabenstellungen werden beschrieben und detaillierte Angaben zur Aufgabenstellung und deren Lösung gegeben.


Im Whitepaper erfahren Sie:

  • wie Sie die IC effektiv zur Trennung von Metaboliten einsetzen
  • wie die Entsaltzung des Effluats gelingt
  • wie "targeted und "non targeted" Forschungsansätze gelingen
  • weshalb eine Automatisierung der Eluentenherstellung über elektrolytische Verfahren zur Reproduzierbarkeit beitragen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr Laborpraxis-Team.

 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 19.12.16 | Thermo Fisher Scientific GmbH

Anbieter des Whitepapers

Thermo Fisher Scientific GmbH

Im Steingrund 4 -6
63303 Dreieich
Deutschland

Telefon: +49 (0)6103 4080
Telefax: +49 (0)6103 4081639