Zuverlässig Messen: von der Vorbereitung bis zur Auswertung

Rheologie in der Qualitätskontrolle – einfach für jeden

Bereitgestellt von: Thermo Fisher Scientific

Rheologie in der Qualitätskontrolle – einfach für jeden

Sind Sie sicher, dass Sie immer richtig messen? Dieser Leitfaden gibt Ihnen Einblicke, welche Bedeutung standardisierte Messverfahren (SOP) haben und worauf Sie bei Ihren rheologischen Messungen achten sollten.

Ein Trend für die Rheologie im Bereich der Qualitätskontrolle ist die Erstellung von standardisierten Messverfahren. Dadurch wird eine einheitliche Ermittlung und Beurteilung von Produkteigenschaften sichergestellt, auch von fachfremdem Personal.

Dieses Whitepaper gibt einen Überblick, worauf bei einem Rheometer, dem Zubehör und der Software zu achten ist im Hinblick auf eine optimale SOP-Erstellung.

  • Platte, Kegel, Zylinder. Welche ist die am besten geeignete Messgeometrie?
  • Historie, Austrocknen, Wandgleiten. Was ist bei der Probe zu beachten?
  • Einfüllen, Trimmen, Schließen. Wie kann eine optimale Spaltbefüllung sichergestellt werden?
  • Benutzermanagement, umfangreiche Auswahl an Mess- und Auswertefunktionen, Anbindung an Labordatenbanksysteme. Welche Möglichkeiten bietet eine Software für die Qualitätskontrolle und Routinemessungen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr LABORPRAXIS-Team.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 12.06.17 | Thermo Fisher Scientific

Anbieter des Whitepapers

Thermo Fisher Scientific

Verona Road 5225
53711 Madison, WI
USA