Suchen

Fachsymposium 2012 Alternativer Laborbau - Vision oder Illusion?

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Bereits zum 16. Mal richtet der Labormöbel-Spezialist Waldner das Fachsymposium zum Thema Labor aus. Vom 8. bis 19. Oktober geht es in Isny diesmal um alternativen Laborbau und wie die Antworten auf eine veränderte Forschungswelt lauten können.

Firmen zum Thema

Die Fachvorträge des diesjährigen Waldner-Fachsymposiums drehen sich alle um das Thema
Die Fachvorträge des diesjährigen Waldner-Fachsymposiums drehen sich alle um das Thema
(Bild: Waldner)

Seit Jahrhunderten werden Labore in analoger Struktur gebaut. Laborabzüge, Doppeltische, Wandtische und Spülen sehen heute sicher eleganter aus und sind mittels fortgeschrittener (Haus-)Technik auch funktionaler gestaltet. Aber ist das wirklich alles was der Laborbau zu einer sich vollständig veränderten Forschungswelt beitragen kann?

Befristete Zeiten für Forschungsaufgaben oder auch der Wettbewerb von Foschungsstandorten untereinander bedingen heute eine schnelle Realisierung der notwendigen Arbeitsumgebung.

Aber wer beantwortet die Fragen nach, einer schnellen räumlichen Umgestaltung der Arbeitsumgebung oder nach wechselnden Energieeinträgen der Versuchsaufbauten? Wer berät bei wechselnden Medienanforderungen von Arbeitsplätzen und Geräten? Wer hat Erfahrung mit hohen Dichten von Laborabzügen in den Arbeitsräumen oder mit hohen Wärmelasten? Was, wenn sich die Größe der Forschungsgruppen ständig ändert, wenn andere Wisschenschaftsgebiete in das Laborgebäude integriert werden müssen oder wenn sich die Arbeitszeiten der Forscher ändern?

Das Waldner Fachsymposium 2012, das vom 18.-19. Oktober 2012 in Isny stattfindet, kann diese Aufgabenstellung zwar nicht lösen, aber einen Beitrag in Theorie und Praxis dazu leisten. Mehr Informationen zum diesjährigen Fachsymposium finden Sie hier.

(ID:35026060)