Worldwide China

Probenhandling

Automatisiertes Handling von Gefrierproben

10.05.2010 | Redakteur: Doris Neukirchen

Im neuen Datamatrix Cryo Rack von Greiner Bio-One können bis zu 48 Cryo.s-Einfrierröhrchen simultan gescannt werden.

Dies ermöglicht ein automatisiertes und effizientes Probenhandling. Die Cryo.s-Einfrierröhrchen verfügen über eine im Datamatrix-Code-verschlüsselte Kennnummer. Dadurch bekommt jede Gefrierprobe eine eindeutige, maschinenlesbare Identität, die in einer Datenbank mit probenassoziierten Informationen verknüpft wird. Auf diese Weise können Proben auch noch nach Jahren zugeordnet werden. Der Datamatrix-Code wird mithilfe eines Lasers in den Kunststoffboden der Gefriergefäße eingebracht. Das Cryo Rack ist so gestaltet, dass über Öffnungen im Boden mit Hilfe eines Flachbettscanners die Datamatrix-Codes eingelesen und damit Daten zu Herkunft, Art und Alter der Probe von bis zu 48 Röhrchen gleichzeitig gespeichert und verarbeitet werden können. Die Codes sind unempfindlich gegen mechanische Beanspruchungen, niedrige Lagertemperaturen sowie die meisten Lösemittel. Ein automatischer Fehlerkorrekturalgorithmus, der auch teilweise beschädigte Codes lesbar macht, sorgt für zusätzliche Datensicherheit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 344862 / Labortechnik)