Suchen

Laborthermostate Bad- und Umwälzthermostate

| Redakteur: Doris Popp

Das Thermostatenprogramm von Peter Huber Kältemaschinenbau gliedert sich in zwei Produktlinien, die Compatible-Control-Modelle und die einfacheren MPC-Modelle.

Firmen zum Thema

Bad- und Umwälzthermostate
Bad- und Umwälzthermostate
(Bild: Peter Huber)

Bei beiden Modellreihen handelt es sich um klassische Laborthermostate mit offenem Bad. Erhältlich sind Bad- und Umwälzthermostate für Heizaufgaben bis +300 °C und Modelle mit Kältemaschine für Heiz- und Kühlaufgaben von -90 bis +200 °C. Zur Temperierung vorhandener Badgefäße bieten sich Einhänge- oder Brückenthermostate an. Für den Betrieb in Abzugshauben oder den Einbau in Anlagen eignen sich die Ministate. Compatible-Control-Thermostate sind Bad- und Umwälzthermostate in klassischer Konstruktion. Pumpe, Regelfühler, Heizung und Verdampfer befinden sich als Funktionspaket im hinteren Teil des Temperierbades. Dies ermöglicht sowohl die Verwendung von optionalen Kalibriereinsätzen für hochgenaue Kalibrieraufgaben als auch die Verwendung von Verdrängereinsätzen zur Erhöhung der Temperaturänderungsgeschwindigkeit. Die Thermostate sind mit dem Touchscreen Regler Pilot One ausgestattet. MPC-Thermostate verzichten auf Komfort und die Vorzüge der Plug & Play-Technologie und sind somit eine preiswerte Alternative zu den Thermostaten mit Pilot One Regler. Alle Modelle haben Druck- und Saugpumpen. Bei den Modellen mit Pilot One kann die Pumpendrehzahl stufenlos geregelt und die Umwälzung an das Badgefäß angepasst werden. Biotechnica: Halle 9, Stand D06

(ID:42309113)