Worldwide China

Investition in Wachstumsmarkt

BASF investiert in chinesischen Fonds für fortschrittliche Materialien und Technologien

| Redakteur: Alexander Stark

Der Innovation Campus in Shanghai ist der größte F&E-Standort der BASF in der Region.
Bildergalerie: 1 Bild
Der Innovation Campus in Shanghai ist der größte F&E-Standort der BASF in der Region. (Bild: BASF)

BASF Venture Capital investiert in einen privaten Beteiligungsfonds, der vom chinesischen Unternehmen Longwater Investment verwaltet wird. Der Longwater Advanced Materials Fund legt einen Fokus auf fortschrittliche Materialien und Technologien mit Chemiebezug.

Shanghai/China; Ludwigshafen/Deutschland – BASF Venture Capital gehört nun zu einer Reihe von „Limited Partners“ am Longwater Advanced Materials Fund. Zu anderen Investoren zählen Xiamen C&D, CICC Genesis und Tsinghua Redbud. Der Schritt ist dem deutschen Chemiekonzern zufolge der wachsenden Bedeutung des asiatischen Marktes in seiner Wachstumsstrategie geschuldet. Markus Solibieda, Geschäftsführer BASF Venture Capital, erklärte, dass das Unternehmen seine Innovationskraft in China weiter steigern wolle. Als Teil des Netzwerks von Longwater könne die BASF mit schnell wachsenden Unternehmen zusammenarbeiten und gemeinsam Innovationen für ihre Kunden auf den Weg bringen, so Solibieda.

Mit Investitionen in junge Unternehmen und Fonds will der Konzern vor allem neue Wachstumspotenziale erschließen. Zu den strategischen Schwerpunkten zählen dabei neue chemische Technologien und Materialien. Durch die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Investor beabsichtigt das Chemieunternehmen sich den Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk aus qualifizierten Startups zu sichern.

Das Netzwerk von Longwater umfasst Partner entlang zahlreicher Wertschöpfungsketten sowie mehrere globale und regionale Marktführer aus der Chemiebranche als strategische Investoren. Dies wird ergänzt durch andere externe strategische Partner, die die Investitionsaktivitäten mit Marktkenntnissen und Ressourcen unterstützen und Synergien unter den Beteiligten ermöglichen sollen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.


copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45949120 / Management)