Suchen

Erweiterung Bayer erweitert sich bei Biologika

| Redakteur: Sonja Beyer

Antikörper, Gerinnungsfaktoren, therapeutische Proteine, aber vor allem Antikörper-Konjugate wird das neue Technikum von Bayer produzieren. Das Unternehmen erweitert damit seine Kapazitäten um einen wichtigen Baustein.

Firmen zum Thema

Freude über die Beendigung der Rohbaumaßnahmen des Zellbiologie-Technikums bei Bayer HealthCare in Wuppertal (v.l.n.r.): Dr. Clive Wood, Leiter Global Biologics bei Bayer Pharma, Dr. Dietrich Hörlein, Leiter Biotechnologische Entwicklung, Dr. Klaus Jelich, Standortleiter Bayer HealthCare Wuppertal, Willy Beumann, Betriebsratsvorsitzender Bayer HealthCare Wuppertal, Prof. Dr. Andreas Busch Leiter der globalen Forschung und frühen Entwicklung bei Bayer HealthCare (Bild: Bayer)
Freude über die Beendigung der Rohbaumaßnahmen des Zellbiologie-Technikums bei Bayer HealthCare in Wuppertal (v.l.n.r.): Dr. Clive Wood, Leiter Global Biologics bei Bayer Pharma, Dr. Dietrich Hörlein, Leiter Biotechnologische Entwicklung, Dr. Klaus Jelich, Standortleiter Bayer HealthCare Wuppertal, Willy Beumann, Betriebsratsvorsitzender Bayer HealthCare Wuppertal, Prof. Dr. Andreas Busch Leiter der globalen Forschung und frühen Entwicklung bei Bayer HealthCare (Bild: Bayer)

Wuppertal – Bayer HealthCare Wuppertal hat den Rohbau seines neuen Technikums Zellbiologie planmäßig nach einem Jahr Bauzeit fertiggestellt. Bis Ende 2012 erfolgt nun der Innenausbau des Technikums. Hierzu werden auf einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern, die sich über fünf Etagen erstrecken, Labore und Produktionsanlagen errichtet. Die Anlage soll nach dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet werden und alle Stufen eines biotechnologischen Verfahrens umfassen. Geplant ist sie als Mehrzweckanlage mit hoher Flexibilität, um die Herstellung verschiedener Produkte zu ermöglichen. Mit der Errichtung und Ausstattung des Technikums sind die Ingenieure von Bayer Technology Services beauftragt.

„In unserer Produkt-Pipeline befinden sich vielversprechende neue biologische Wirkstoffe. Mit dem neuen Technikum erweitern wir unsere Produktionskapazitäten, um ausreichend Material für die erforderlichen klinischen Studien herstellen zu können“, sagt Prof. Dr. Andreas Busch, Leiter der globalen Forschung und frühen Entwicklung bei Bayer HealthCare. Seit einigen Jahren hat das Unternehmen seine Aktivität im Bereich der Biologika-Forschung weiter ausgebaut. Neben Antikörpern, Gerinnungsfaktoren und anderen therapeutischen Proteinen konzentriert sich Bayer dabei auf Antikörper-Konjugate, die beispielsweise zur gezielten Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden, ohne dabei gesunde Körperzellen stark zu beeinträchtigen.

(ID:30135010)