Suchen

CHO-Zellen Beschleunigte Proteinproduktion für die Forschung und Arzneimittelentwicklung

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

NovaCHOice ermöglicht die beschleunigte Proteinproduktion nach nur 24 Stunden. (Bild: Merck Millipore)
NovaCHOice ermöglicht die beschleunigte Proteinproduktion nach nur 24 Stunden. (Bild: Merck Millipore)

Merck Millipore hat ihr neues Transfektionskit Nova-Choice für die beschleunigte Proteinproduktion aus Zellen chinesischer Hamsterovarien (CHO-Zellen) in Suspension auf den Markt gebracht. Dieses neue Reagenz ist das nach Herstellerangaben erste Kit, das spezifisch für diese gebräuchliche Zelllinie optimiert wurde. In diesen Zellen werden aktive lösliche Formen rekombinanter Proteine produziert, die in der Forschung, Arzneimittelentwicklung, in vorklinischen Studien oder bei Patienten eingesetzt werden. CHO-Zellen in Suspension werden häufig zur Produktion rekombinanter Proteine eingesetzt, da ein einfaches Scale-up für die Zellkultur und Proteinaufreinigung möglich ist. Die Transfektion von CHO-Zellen in Suspension war bisher jedoch schwierig, da nur wenige optimierte Transfektionsreagenzien erhältlich waren. Merck Millipores NovaCHOice Transfektionskit löst dieses Problem, indem es einen effizienten DNA-Transfer in die Zellen bei minimalem Zelltod und damit einen hohen Genexpressionsgrad und sehr gute Proteinausbeuten ermöglicht. Das neue Reagenz soll durch maximale Proteinexpression die beschleunigte Proteinproduktion nach nur 24 h ermöglichen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 27166010)