English China

Bio-Sensor Bio-Sensor liefert Drift-freie Messwerte

Redakteur: Doris Popp

Der Easyferm-Bio-Sensor von Hamilton Bonaduz wurde für die pH-Messung in Bereichen der Biotechnologie und Pharmaindustrie sowie für Lebensmittelbereiche entwickelt.

Firmen zum Thema

Easyferm-Bio-Sensor
Easyferm-Bio-Sensor
(Bild: Hamilton Bonaduz)

Dort ist er für hygienische Anwendungen geradezu prädestiniert, da der Foodlyte-Elektrolyt des Bio-Sensors EHEDG-zertifiziert sowie biokompatibel ist und somit allen hygienischen Kriterien entspricht. Zudem ist der Sensor druckbeaufschlagt, sodass eine eventuelle Verstopfung des Keramik-Diaphragmas sowie das Eindringen des Mediums in den Referenz-Elektrolyten verhindert wird. Da das Everef-F-Referenzsystem zum Einsatz kommt, wird gewährleistet, dass Foodlyte weder durch Silber, noch durch Niederschläge verunreinigt wird und eine lange Lebensdauer aufweist. Aufgrund des Hamilton-HB-pH-Glases widersteht der Sensor, der in unterschiedlichen Längen von 120 bis 425 mm erhältlich ist, sehr gut den Quellschicht-zerstörenden Sterilisationsprozessen. Der Easyferm-Bio-Sensor liefert zudem Drift-freie und zuverlässige Messergebnisse im Bereich von 0 - 14 pH – auch nach Dampfsterilisation oder CIP-Reinigungen bis zu 140 °C. Darüber hinaus arbeitet Easyferm Bio auf Wunsch mit der bewährten Arc-Technologie, wodurch ein Micro-Transmitter im Arc-Sensorkopf alle relevanten Daten, einschließlich Kalibrierung und Standzeit-Informationen, speichert. Die Handhabung gestaltet sich dadurch für den Nutzer sehr einfach – die drahtlose Kommunikation mit einem Handgerät mit speziellem Funkkopf dient dem Monitoring, der Konfiguration und Kalibrierung. So kann der Nutzer Zeit sparen und gleichzeitig die Qualität der Messung auf höchstem Niveau halten.

(ID:43535959)