Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

Weniger „Fallen Angels

Automatisierte Mikroskopie & Wirkstoffforschung

Weniger „Fallen Angels": Mit Maschinellem Lernen schneller zum Wirkstoff

Die Suche nach neuen Wirkstoffen ist ein langwieriger und teurer Prozess. Ihn zu beschleunigen und kostengünstiger zu machen, käme nicht nur Patienten zugute, sondern wäre nicht zuletzt auch ökonomisch enorm sinnvoll. Genau das wollen Heidelberger Forscher nun erreichen: Mit Hilfe einer neu entwickelten Software, automatisierter Mikroskopie sowie deren Verknüpfung mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen. lesen

Kann ein Diabetes-Medikament bisher unheilbarer Erbkrankheit vorbeugen?

Chorea Huntington

Kann ein Diabetes-Medikament bisher unheilbarer Erbkrankheit vorbeugen?

Die Huntington-Erkrankung, im Fachjargon Chorea Huntington genannt, ist eine schwere, fortschreitende Erkrankung des Zentralnervensystems. Innerhalb von etwa 10 bis 15 Jahren nach Ausbruch der Erbkrankheit versterben die Patienten. Eine Therapie existiert bisher nicht. Nachkommen von Huntington-Patienten sind zudem mit dem hohen Risiko konfrontiert, ebenfalls zu erkranken. Nun haben Mainzer Wissenschaftler im Tiermodell nach eigenen Angaben viel versprechende Ergebnisse erzielt: Es scheint, dass das Diabetes-Medikament Metformin in der Lage ist, den Verlauf der Huntington-Erkrankung zu stoppen, lange bevor sich die ersten klinischen Symptome zeigen. lesen

Beim Rendezvous der Ribosomen zugeschaut

Strukturaufklärung von 100S-Ribosomen mit Kryo-Elektronenmikroskopie

Beim Rendezvous der Ribosomen zugeschaut

Dank der Kryo-Elektronenmikroskopie ist einer Gruppe unter Beteiligung von Hamburger Forschern ein besonderer Einblick in die Biochemie gelungen: Sie haben die Bindung verschiedener Moleküle an 100S-Ribosomen mit bisher unerreichter Auflösung analysiert. Das Detailwissen über die molekularen Prozesse könnte sich auch als wertvoll für die Erforschung von Antibiotikaresistenzen erweisen. lesen

Pollen wie im Flug analysieren

Lab-on-a-Chip scannt tausende Pollen in Sekunden

Pollen wie im Flug analysieren

Im Frühjahr ist die Luft erfüllt von einem Potpourri aus Pollen. Eine Herausforderung für die Nase von Allergikern – und für Analysegeräte, die aus dieser komplexen Mischung die vorhandenen Pollensorten identifizieren sollen. Mit Mikrofluidik und neuronalen Netzwerken haben Forscher des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien in Jena nun ein schnelles und kompaktes Analysetool entwickelt – mit dem Potenzial für weitere Anwendungen in der Biologie. lesen

Stabiler als gedacht? Wie Nano-Silber auf Mensch und Umwelt wirkt

Einzelne Silber-Nanopartikel in Echtzeit beobachtet

Stabiler als gedacht? Wie Nano-Silber auf Mensch und Umwelt wirkt

Silber-Nanopartikel wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Daher kommen Sie in der Medizin beispielsweise in Pflastern zur Wunddesinfektion oder auch in Textilien vielfach zum Einsatz. Auch die Nahrungsmittelindustrie nutzt sogenanntes Nano-Silber. Aber über die Wirkweise und den Abbau von Silber-Nanopartikel in Mensch und Umwelt ist bislang wenig bekannt. lesen

Angeschaut und nachgebaut: Proteinmotor

Antriebs-Proteine in Zilien rekonstruiert

Angeschaut und nachgebaut: Proteinmotor

Die meisten Tiere haben Arme, Beine, Flügel oder Flossen zur Fortbewegung. In der Welt des Mikrokosmos hat sich ein anderes Transportmittel durchgesetzt: Zilien. Die feinen Zellausstülpungen treiben zum Beispiel Wimperntierchen an oder schützen unsere Lunge vor Schleim. Wie die vielseitigen Flimmerhärchen genau funktionieren, haben nun Münchener Forscher untersucht – und dazu deren antreibenden Proteinmotor nachgebaut. lesen

Tödliche Luft – wie viele Leben kostet Feinstaub?

Alarmierende Studie zu Folgen von Luftverschmutzung

Tödliche Luft – wie viele Leben kostet Feinstaub?

Selbst wann man ihn nicht sieht, ist er da: Feinstaub. Die mikroskopisch kleinen Partikel gelangen tief in unsere Lunge. Atemwegsinfektionen und andere Krankheiten sind die Folge. Welches Ausmaß die Feinstaubbelastung hat und wie im Besonderen die Sterblichkeit von Kindern durch Luftverschmutzung steigt, zeigt eine neue Studie vom Max-Planck-Institut für Chemie und der London School of Hygiene & Tropical Medicine. lesen

Stoffwechsel im Öltropfen?

Forscher untersuchen die Vorstufe künstlicher Zellen

Stoffwechsel im Öltropfen?

Das Geheimnis des Lebens könnte in der Entstehung der Zellen verborgen liegen. Ein internationales Team aus dem Fachbereich der synthetischen Biologie hat nun künstliche Zellen modelliert – aus winzigen Öltröpfchen. Ihre Schöpfung statteten sie mit einem einfachen Stoffwechsel aus und fütterten sie mit spezieller Nahrung. Die Forschung soll zeigen, welche Bausteine für die Entstehung von Leben tatsächlich essenziell sind. lesen

Feuer im Kopf: Fette spielen wichtige Rolle bei psychiatrischen Erkrankungen

Neue Therapien bei Schizophrenie und Schlaganfall?

Feuer im Kopf: Fette spielen wichtige Rolle bei psychiatrischen Erkrankungen

Bioaktive Fette scheinen eine wichtige Rolle bei psychiatrischen Erkrankungen wie der Schizophrenie zu spielen. Das haben Wissenschaftler der Universitätskliniken Mainz und Münster herausgefunden. Ihre Erkenntnis soll der Entwicklung neuer Therapien bei psychiatrischen aber auch neurologischen Erkrankungen wie dem Schlaganfall dienen. lesen

Wenn Stress sichtbar wird: Stressgranula mit fatalen Wirkungen?

Zelluläre Stressreaktionen

Wenn Stress sichtbar wird: Stressgranula mit fatalen Wirkungen?

Wenn Zellen unter Stress geraten, aktivieren sie bestimmte Reaktionsmuster. Würzburger Wissenschaftler haben nun neue Details dieser Reaktion identifiziert. Diese können helfen, neurodegenerative Krankheiten besser zu verstehen. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.