Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

Narben im Erbgut und was sie offenbaren

CRISPR-Cas9

Narben im Erbgut und was sie offenbaren

Mithilfe der Gen-Schere CRISPR-Cas9 hat ein Team um Jan Philipp Junker vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin eine Technik entwickelt, mit der sie Art und Herkunft aller Zellen in einem Organismus ermitteln können – und zwar gleichzeitig. Wie das funktioniert stellen sie aktuell in „Nature Biotechnology“ vor. lesen

Krankheitserreger im Trinkwasser mit dem Smartphone aufspüren

Smartphone als Hochleistungsmikroskop

Krankheitserreger im Trinkwasser mit dem Smartphone aufspüren

Smartphones können technisch wesentlich mehr als nur schöne Schnappschüsse liefern. Jenaer Wissenschaftler präsentieren in einer aktuellen Publikation das Smartphone als kompaktes Hochleistungsmikroskop. Das System liefert in kurzer Zeit Bilder von biologischen Proben für die bisher teure und große Laboraufbauten nötig waren. Krankheitserreger im Trinkwasser beispielsweise ließen sich so einfach und schnell darstellen. Die Forscher hoffen mit dem preiswerten Mikroskop, besonders in Entwicklungsländern Lücken in der medizinischen Diagnostik zu schließen oder es für Bildungszwecke in Schulen und Universitäten einsetzen zu können. lesen

Neue Technik macht Fliegen-Herzschlag sichtbar

Herzensangelegenheit

Neue Technik macht Fliegen-Herzschlag sichtbar

Winzigen Fliegen ins Herz geblickt: Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) haben eine neue Methode entwickelt, um den Herzschlag lebender Taufliegen-Puppen sichtbar zu machen. Dies könnte auch das Verständnis menschlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessern. lesen

Filmischer Beweis: Unser Immunsystem nutzt Chlorbleiche zum Abtöten von Bakterien

Körpereigener Giftcocktail

Filmischer Beweis: Unser Immunsystem nutzt Chlorbleiche zum Abtöten von Bakterien

Von uns meist unbemerkt vollbringt unser Immunsystem häufig Höchstleistungen: Die Vernichtung von Bakterien durch Immunzellen ist ein Werk von Sekunden. Forscher konnten das nun in einem Film festhalten. Die Bakterien werden von bestimmten weißen Blutkörperchen mit einem Giftcocktail überschüttet, der unter anderem Chlorbleiche enthält. lesen

Graphen macht es möglich: 400 Biosensoren pro Minute drucken

Graphen als Biotinte

Graphen macht es möglich: 400 Biosensoren pro Minute drucken

Ohne Sensoren gelingt auch in der Bioanalytik keine optimale Prozessüberwachung. Die Herstellung solcher Biosensoren ist aber vergleichsweise teuer. Aus diesem Grund haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT gemeinsam mit Industriepartnern ein Verfahren entwickelt, dass mithilfe von Graphen gedruckte, kostengünstige Biosensoren herstellt. Eine Prototypen-Anlage produziert mittlerweile rund 400 Biosensoren pro Minute. lesen

Ungewollte Kinderlosigkeit: Biopharmazeutika und Labortechnik für Fertilitätsbehandlungen

Wenn wünschen nicht ausreicht

Ungewollte Kinderlosigkeit: Biopharmazeutika und Labortechnik für Fertilitätsbehandlungen

Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt: Etwa jedes zehnte Paar in Deutschland ist ungewollt kinderlos. Vielen kann die Reproduktionsmedizin heute bereits helfen, ihren Kinderwunsch zu verwirklichen. Auch für Merck ist der Bereich Fertilität wichtiger Unternehmenszweig. lesen

Mehr als Gewebeschnitte untersuchen

Nano-Computertomographie und neue Färbemethode

Mehr als Gewebeschnitte untersuchen

Ein interdisziplinäres Team der Technischen Universität München (TUM) hat eine Methode vorgestellt, die es ermöglicht, mit der Computertomographie dreidimensionale Proben anstatt dünner Gewebeschnitte zu untersuchen. Das Team aus Chemikern, Physikern und Medizinern entwickelte dazu neben einem Nano-Computertomographen auch eine neue Färbemethode für die Gewebeproben. lesen

Pilotstudie: Wie sich Komasaufen auf junge Knochen auswirkt

Alkoholkonsum von Jugendlichen

Pilotstudie: Wie sich Komasaufen auf junge Knochen auswirkt

Exzessiver Alkoholkonsum, sogenanntes Komasaufen, ist unter Jugendlichen mitunter nach wie vor verbreitet. Eine vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierte Pilotstudie hat nun die Auswirkungen des Komasaufens auf die Knochen von Jugendlichen in einem Modell untersucht. Alkoholkonsum könnte den Knochenaufbau junger Menschen beeinflussen und damit langfristige Folgen haben, so das Ergebnis. lesen

Mikroskopie 4.0? Mit neuem Mikroskop Bewegungen innerhalb von Zellen steuern

Die Mikroskopie wird interaktiv

Mikroskopie 4.0? Mit neuem Mikroskop Bewegungen innerhalb von Zellen steuern

Bewegungen innerhalb von Zellen, z.B. winzige Strömungen der Zellflüssigkeit, sind vermutlich essenziell für die embryonale Entwicklung komplexer Organismen. Direkt geprüft werden konnte dies jedoch bislang nicht, da solche intrazellulären Strömungen bisher nicht gezielt verändert werden konnten. Nun aber hat ein Forscherteam erstmals eine Möglichkeit gefunden, Bewegungen in lebendigen Zellen und Embryonen zu beeinflussen und gerichtet zu steuern lesen

Mikrofluidik: Per Lab-on-a-chip die Genexpression einzelner Bakterien verfolgen

Auswirkungen von Umweltbedingungen

Mikrofluidik: Per Lab-on-a-chip die Genexpression einzelner Bakterien verfolgen

Lab-on-a-chip: Forscher am Biozentrum der Universität Basel haben gemeinsam mit Kollegen am Max-Planck-Institut in Dresden mithilfe der Mikrofluidik ein neues Mini-Labor mit automatischer Analysesoftware entwickelt. Wie sie in einer aktuellen Studie berichten, kann damit die Genregulation in einzelnen Bakterien bei kontrolliert veränderten Umweltbedingungen untersucht werden. Alle relevanten Informationen zum Design des Lab-on-a-chip und mehr sind online frei zugänglich. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.