Worldwide China

Bio- & Pharmaanalytik

Methoden zum qualitativen und quantitativen Nukleinsäure- und Proteinnachweis bilden die zentralen Säulen der Bioanalytik. Das Spektrum an Technologien und Applikationen im Bereich der Genom-, Proteom- und Metabolomforschung wächst unaufhaltsam. In dem Special Bioanalytik zeigen wir Ihnen, welche Gerätelösungen derzeit auf dem Markt sind. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Entwicklungen und neue Applikationen etablierter Verfahren vor.

Eiskalte Mikroskopie enthüllt Struktur von Amyloidfibrillen

Alzheimerforschung

Eiskalte Mikroskopie enthüllt Struktur von Amyloidfibrillen

Die demographische Entwicklung ist schuld: Neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson werden immer problematischer für unsere Gesellschaft. Obwohl Plaques als Verursacher schon längern im Visier der Forscher stehen, ist vieles andere zu Entstehung, Diagnose und Therapie weiter im Dunklen. Forscher der Uni Düsseldorf haben nun mithilfe der Kryoelektronenmikroskopie die Struktur von Amyloidfibrillen, Plaque-Vorläufern, analysiert. lesen

Google Maps fürs Gewebe

Mikroskopiebilder in 3D-Karten umwandeln

Google Maps fürs Gewebe

Der Mensch wird transparent – zumindest wenn moderne Mikroskopie-Techniken immer neue Erkenntnisse über Organe und Gewebe bringen. Die hohen Auflösungen produzieren dabei gewaltige Datenmengen, die es zu organisieren gilt. Hier soll nun eine neue Software helfen, die einzelne Aufnahmen zu übersichtlichen und zoombaren 3D-Karten zusammensetzt. lesen

Mikroskopie: Von Bildern zu Daten

Software für modernes Imaging

Mikroskopie: Von Bildern zu Daten

Gerade in den Neurowissenschaften müssen Anwender verschiedene Mikroskopietechniken nutzen, um die entsprechenden Probeninformationen zu erhalten. Wie gelingt dies, ohne in jeder Technik ein absoluter Experte zu sein, und wie hilft die Software dabei? lesen

Wie helfen Spitzmäuse gegen Hepatitis B?

Viren überleben ohne ihre klassische Tarnung

Wie helfen Spitzmäuse gegen Hepatitis B?

Hepatitis-B-Viren verschleiern ihre Anwesenheit vor dem Immunsystem. Normalerweise jedenfalls. Denn in Spitzmäusen haben Forscher nun eine neue Form des Virus entdeckt, das auf diese Tarnung verzichtet – und trotzdem erfolgreich bei der chronischen Infektion des Wirts ist. Mit dieser Entdeckung erhoffen die Forscher sich nun neue Erkenntnisse über die Mechanismen der HBV-Infektion. lesen

Krebs: Der Metastasenbildung mit Fluoreszenz-gelabelten Biomarkern auf der Spur

Wider die Hinterlist

Krebs: Der Metastasenbildung mit Fluoreszenz-gelabelten Biomarkern auf der Spur

Zirkulierende Tumorzellen aus einer einfachen Blutprobe helfen nicht nur bei der Prognosestellung während einer Krebserkrankung. Sie können auch als zuverlässige Marker eingesetzt werden, um Medikamente auf ihre Wirksamkeit zu testen und therapierelevante Eigenschaften zu detektieren. lesen

Bioimaging: MRT-Kontrastmittel in biologischem Gewebe visualisieren

Magnetresonanztomographie

Bioimaging: MRT-Kontrastmittel in biologischem Gewebe visualisieren

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine weit gebräuchliche bildgebende Technik in der täglichen klinischen Diagnostik – auch beim Herzinfarkt . Mit verschiedenen Kontrastmitteln, etwa durch solche auf Gadolinium-Basis, lässt sich deren Aussagekraft noch steigern. Neue, spezifische Präparate sind in der Erforschung. Dabei helfen ICP- sowie MALDI-MS mit Laserablation. lesen

Extrem Antibiotika-resistente Bakterien: Europas Krankenhäuser sind Haupt-Multiplikatoren

Studie macht europaweite Verbreitungswege sichtbar

Extrem Antibiotika-resistente Bakterien: Europas Krankenhäuser sind Haupt-Multiplikatoren

Infektionen mit Antibiotika-resistenten Keimen sind oft schwer zu behandeln. Solche mit Bakterien von extremer Resistenz nahezu überhaupt nicht mehr – sie sind gegenüber fast allen bekannten Antibiotika unempfindlich. Die Anzahl der dadurch bedingten Todesfälle hat sich zwischen 2007 und 2015 in Europa mehr als versechsfacht. Nun haben Forscher mithilfe genetischer Analysen die europaweiten Verbreitungswege solcher Erreger sichtbar gemacht. lesen

Frisch oder tiefgekühlt: Wie belastet ist Beerenobst?

Krankheitserreger und Pestizid-Rückstände

Frisch oder tiefgekühlt: Wie belastet ist Beerenobst?

Frische Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren. Der Sommer ist paradiesisch für Liebhaber von Beerenobst und den Winter überbrückt so manch einer davon mit entsprechenden Tiefkühlprodukten. Doch frische wie gefrorene Beeren können mit potenziell krankmachenden Keimen und Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belastet sein. Wie stark, zeigen verschiedene Untersuchungsprogramme der Lebensmittelüberwachung. lesen

Neues Format für Conical Tubes

Conical Tubes 25 mL

Neues Format für Conical Tubes

Nicht zu klein, sondern genau richtig klein – so sollen die neuen Zentrifugationsröhrchen von Eppendorf sein, die 25 statt wie üblich 50 mL fassen. Damit sollen sie besonders in biologischen Laboren Anwendung finden, wo häufig mit Mengen zwischen 15 und 25 mL gearbeitet wird. lesen

Das Biest Biofilm – verstehen und verhindern

Schwer zu behandelnde Infektionen

Das Biest Biofilm – verstehen und verhindern

Dass Bakterien krank machen können, ist bekannt. Viele Infektionen lassen sich jedoch mit Antibiotika (noch) erfolgreich behandeln. Schließen sich in unserem Körper jedoch viele Bakterien zu einem Biofilm zusammen, wird es auch abseits der heute zunehmenden Gefahr durch Antibiotikaresistenzen problematisch, solche oftmals im Krankenhaus erworbenen nosokomialen Infektionen zu behandeln. Schweizer Forscher wollen dem weitgehend unbekannten Wesen Biofilm nun auf den Leib rücken. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.