Worldwide China

Schlauchpumpe

Bioprozessanwendungen neu definiert

| Redakteur: Doris Popp

Die Schlauchpumpe Quantum bietet eine Fördermenge von bis zu 20 Litern pro Minute
Die Schlauchpumpe Quantum bietet eine Fördermenge von bis zu 20 Litern pro Minute (Bild: Watson-Marlow Fluid Technology Group)

Die Schlauchpumpe Quantum von Watson Marlow Fluid Technology liefert einen linearen Förderstrom, minimale Scherkräfte und eine einfache Validierung in Übereinstimmung mit den BPOG-Richtlinien über den gesamten Single-Use-Druckbereich von 3 bar.

Des Weiteren bietet die Schlauchpumpe eine Fördermenge von bis zu 20 Litern pro Minute sowie einer Pulsation von nachweisbar nur +/-0,12 bar. Wie es in einer aktuellen Pressemeldung heißt, ist dies deutlich weniger als bei anderen Pumpen. Die innovative Single-Use-Kassette lässt sich einfach austauschen und macht die Pumpe zur idealen Lösung für Single-Use-Anwendungen. Mit Quantum will Watson Marlow Fluid Technology neue Maßstäbe für Single-Use-Anwendungen in der Tangentialflussfiltration (TFF), der Virusfiltration und der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) setzen. Die nahezu pulsationsfreie Förderung erlaubt es laut Herstellerangaben, den Transmembrandruck konstant zu halten und führt so zu einer höheren Effizienz und gesteigerten Erträgen. Die Pumpe ermöglicht so die Maximierung des Ertrags bei Downstream-Prozessen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45804167 / Labortechnik)