English China

Studie Biotechnologie Biotechnologie-Branche wächst weiter

Redakteur: Frank Jablonski

Innovative Medikamente und Diagnostik-Verfahren, neue Rohstoffe für Chemie, Pharmazie, Nahrung und Kosmetik brachten der Bio­tech-Branche Deutschlands im vergangenen Jahr rund neun Prozent Umsatzwachstum ein. Dr. Viola Bronsema, Geschäftsführerin Bio Deutschland, sieht aber nach wie vor Optimierungsbedarf für die Branche.

Firmen zum Thema

Im Jahr 2010 konnten die deutschen Biotechnologie-Unternehmen nach einer Studie von biotechnologie.de ihre Umsätze um neun Prozent steigern. (Bild: LABORPRAXIS)
Im Jahr 2010 konnten die deutschen Biotechnologie-Unternehmen nach einer Studie von biotechnologie.de ihre Umsätze um neun Prozent steigern. (Bild: LABORPRAXIS)

Berlin – Die deutsche Biotechnologie hat nach einer aktuellen Studie von biotechnologie.de im Jahr 2010 einen Umsatz von 2,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Aber: „Die Branche wächst nicht nur, sie ist auch reifer geworden“, hebt die Geschäftsführerin von Bio Deutschland, Dr. Viola Bronsema, hervor. Sie weist auf den sich abzeichnenden Konsolidierungstrend, bei dem sich die Branche immer stärker selbst hilft: Große Unternehmen geben Starthilfe für Neugründungen, kleinere Unternehmen werden als Einheit in etablierte Firmen übernommen oder sie werden als eigenständige Firmen unter dem Portfolio-Dach einer Holding weiter geführt.

Die Bio-Deutschland-Arbeitsgruppe „Finanzen und Steuern“ erinnert allerdings daran, dass die Biotechnologie-Branche in Deutschland dringend ein innovationsfreundlicheres wirtschaftspolitisches Klima benötige. Dafür sei notwendig, dass die deutsche Steuerpolitik Investitionen in Forschung und Entwicklung gezielt begünstigt, statt sie im Mittelstand gegenüber Großunternehmen zu benachteiligen. Dr. Bronsema ist sich aber sicher: „Die Branche braucht keine Subventionen. Sie hat bewiesen, dass sie trotz der Krise der vergangenen Jahre in der Lage ist, eigenständig innovativ zu sein und dabei zu wachsen“.

(ID:29654910)