Suchen

Biotechnologie-Initative Biotechnologie-Initative des BMBF macht Station in München

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Die Biotechnologie gehört weiterhin zu den Feldern, die von der Politik intensiv beobachtet und auch gefördert werden. Seit fast sechs Jahren gehört auch die „BIOTechnikum“-Intiative zu den unterstützten Projekten. Mit einem Biotechnologie-Truck reisen Wissenschaftler durch Deutschland, um die Biotechnologie eine breitem Publikum näher zu bringen. Vom 1. bis 4. April präsentiert sich die Initiative auf der Analytica in München.

Firmen zum Thema

Im Mittelpunkt der BMBF-Initiative „BIOTechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“ steht ein doppelstöckiger Truck, der Raum eröffnet für Wissenschaft zum Anfassen und den Dialog über die Biotechnologie.
Im Mittelpunkt der BMBF-Initiative „BIOTechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“ steht ein doppelstöckiger Truck, der Raum eröffnet für Wissenschaft zum Anfassen und den Dialog über die Biotechnologie.
(Bild: Flad & Flad Communication)

München – Neben dem Ausstellungsbereich auf insgesamt 55.100 m² Fläche wird den Besuchern der Analytica 2014 ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Konferenzen, Vorträgen und Foren geboten. Bei Vorführungen in den Live Labs können sie sich zudem live von innovativen Produkten und Gerätesystemen überzeugen. Passend zu den diesjährigen Schwerpunktthemen Lebensmittel-, Kunststoff-, Gen- und Bioanalytik wird auch die Initiative „BIOTechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit einem ganz besonderen „Messestand“ zu Gast sein. Der zweistöckige Truck eröffnet im Atrium zwischen Halle A1 und Halle B1 faszinierende Einblicke in die Gesundheitsforschung, Gesundheitswirtschaft und die Bioökonomie.

Messebesucher können hier zum Beispiel erfahren, wie die Initiative Spitzenforschung direkt zu den Menschen bringt, mit welch außergewöhnlichen Angeboten sie die Fachkräfte von morgen begeistert und wie sie die Biotechnologie zum Erlebnis macht. Auf der weltweit größten Messe ihrer Art bietet die Informations- und Bildungskampagne damit spannende Einblicke in die Forschung und Anwendung der Biotechnologie, ihre Chancen und Perspektiven sowie ihre große Bedeutung für unser tägliches Leben. Interessierte können die mobile Erlebniswelt von Dienstag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr sowie am Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr erkunden und sich mit den begleitenden Wissenschaftlerinnen austauschen.

Bildergalerie

Karrierechance Biotechnologie beim Schülertag

Ob Insulin, Grippeimpfung, Waschmittel oder Käse: Produkte der Biotechnologie begegnen uns fast überall im Alltag. Ganz selbstverständlich nutzen wir sie – meist ohne zu wissen, welch brillante Ideen und oft jahrelange wissenschaftliche Arbeit hinter diesen Entwicklungen stecken. Dabei ist die Biotechnologie einer der dynamischsten Wissenschaftszweige und eine der innovativsten Wirtschaftsbranchen mit einem großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Die Analytica widmet deshalb dem Thema Karriere mit dem Job Day 2014 einen kompletten Tag: Am Freitag können sich vor allem Schülerinnen und Schüler über die Fülle an naturwissenschaftlichen Berufen informieren und sich von Fachexperten beraten lassen. Auch die BMBF-Initiative wird diesen Schülertag mit dem Vortrag „Karrierechance Biotechnologie“ bereichern. Um 12.50 Uhr informieren die projektbegleitenden Wissenschaftler im Internationalen Congress Center München (ICM) über die beruflichen Perspektiven in der Branche. Bei dieser Veranstaltung sowie an allen Messetagen direkt im Biotech-Truck können die Fachkräfte von morgen herausfinden, welche Ausbildungswege in die Biotechnologie führen und sich gezielt informieren. Denn Nachwuchsförderung wird bei der Initiative besonders groß geschrieben: Sie bietet insbesondere Schülern und Studierenden eine Plattform, um einen Einblick in die Ausbildungs-, Studien- und Berufschancen der Branche zu gewinnen und individuelle Fragen mit erfahrenen Wissenschaftlern zu klären.

Entdecken, Staunen, Verstehen auf mehr als 100 Quadratmetern

Von der Themenvielfalt und Praxisnähe der Initiative können sich alle Besucher der Analytica persönlich überzeugen: Die mobile Erlebniswelt eröffnet auf zwei Stockwerken und mehr als 100 Quadratmetern Fläche faszinierende Einblicke in die Biotechnologie und damit in die kleinsten, uns verborgenen Vorgänge des Lebens. Wie kann die biotechnologische Forschung dazu beitragen, Therapien in Zukunft wirksamer zu machen? Wie können Lebensmittel unsere Gesundheit positiv beeinflussen? Oder: Welche Perspektiven stecken in der wirtschaftlichen Nutzung biologischer Rohstoffe? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Interessierte im Erdgeschoss des Trucks anhand von Themendisplays, Multimedia-Terminals, Tablet-PCs und interaktiven Exponaten. Darüber hinaus können sie sich beispielsweise mit dem Multimedia-Lernspiel „Bodymover“ mit Gestensteuerung durch eine menschliche oder pflanzliche Zelle navigieren, deren Bestandteile kennenlernen und ihr Wissen in einem Quiz auf den Prüfstand stellen. Das Obergeschoss der mobilen Erlebniswelt bietet Raum für Dialog und Diskussion. Im Biotech-Kino illustrieren zudem Filme die verschiedenen Forschungs- und Anwendungsaspekte der Biotechnologie und ermöglichen einen bleibenden Eindruck von ihrer Bandbreite.

(ID:42599628)