English China
Company Topimage

18.01.2021

Der schnellste Trockner der Welt: Mikrowellen-und Halogen-Strahlung zur Feuchte-/Feststoff-Analyse

SMART 6 erzielt drastisch reduzierte Analysezeiten Das Feuchte-Feststoff-Analysensystem SMART 6TM der Firma CEM benutzt als weltweit einziges Gerät Mikrowellenenergie und Halogenstrahlung in Kombination als iPowerTM Technologie zum Trocknen von wässrigen und lösemittelhaltigen Proben. Damit wird in nur 2 Minuten der Feuchte-/Feststoffgehalte von allen Probenarten als Rohprodukte, Zwischenprodukte sowie Endprodukte bestimmt. Das Resultat: Was früher Stunden brauchte, wird jetzt in nur 2 Minuten erreicht. Damit wird die Qualitätskontrolle enorm beschleunigt und es kann unverzüglich in die laufende Produktion korrigierend eingegriffen werden – was enorm Geld sparen kann. Die Trocknung mit dem SMART 6TM erfolgt ohne Verkrustung der Probe und ist bis zu 100 mal schneller als in einem konventionellen Trocknungsofen. Realisiert wird dieser enorme Zeitgewinn durch die volle Integration einer Analysenwaage, kontinuierliche Temperaturregelung der Probe, ausgeklügelter Steuerungstechnik für ein homogenes Mikrowellen- und Halogenstrahlungsfeld und einer mikroprozessorgesteuerten Regel- und Auswerteeinheit in das Trocknungssystem SMART 6TM. Die schnelle Analyse erlaubt es dem Anwender sofort in die laufende Produktion einzugreifen, um die Produktqualität und somit den Ertrag deutlich zu erhöhen bzw. Kesselbelegungszeiten zu reduzieren und somit Kosten zu sparen. Typische Anwendungsgebiete sind: Lebensmittel (Fleisch, Wurstwaren, Soßen, Pasten, Dosennahrung), Tiernahrung (Katzen- und Hundefutter), Molkereiprodukte (Käse, Eiscreme, Joghurt, Butter, Quark), Milchpulver, Papier und Pulp, Latex, Farben und Lacke, Kleber, Harze, Pharmazeutika, Industriechemikalien, Dispersionen, Schlamm, Abwasser, Kunststoffgranulate, etc. Das SMART 6TM trocknet die Probe mittels fokussierter Mikrowelle und Halogenstrahlung auf der eingebauten Waage als direkte Messmethode (ohne Kalibrierung). Die One-Touch Methoden erleichtern dabei die Arbeit bei neuen Probenarten. Ein Knopfdruck genügt – und die Trocknungsmethode startet! Filme zur Bedienung erleichtern das Einarbeiten für neue Anwender. Das Analysensystem ermittelt während des Trocknungsprozesses permanent den Gewichtsverlust und regelt die Trocknungsenergie am Endpunkt herunter. Eine optimale Luftstromführung beschleunigt das Trocknen von Proben indem der Wasserdampf bzw. die Lösemitteldämpfe rasch abgeführt werden. Ein Verbrennen oder Zersetzen der Probe wird durch die Temperatursteuerung verhindert. Das SMART 6TM wurde für die Prozeßkontrolle konstruiert - die Bedienung ist einfach und durch eine deutschsprachige Software zudem äußerst komfortabel. Die Trocknungskurve wird angezeigt und kann für die spätere Auswertung auch exportiert werden. USB Anschlüsse ermöglichen das Anbinden eines Barcode-Scanners, den Anschluss eines Druckers, das Einbinden in LIMS Systeme und an weitere externe PCs. Für akkreditierte Labors besteht zudem die Möglichkeit zur Rekalibration/Re-Qualifizierung mittels IQ/OQ-Programmen.