English China

VCI Lagebericht 4. Quartal 2014

Chemiebranche ging zum Jahresende hin etwas die Luft aus

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Prognose

Für 2015 rechnet der VCI mit einem Anstieg der Chemieproduktion um 1,5 %. Da die Chemikalienpreise um 2 % sinken werden, geht der Branchenumsatz um 0,5 % auf 192,2 Milliarden Euro zurück.

Produktion

Die Chemieproduktion ist im vierten Quartal 2014 um 0,3 % gegenüber Vorquartal gesunken. Gegenüber Vorjahr betrug der Rückgang sogar 0,8 %. Die Kapazitätsauslastung der Branche sank leicht auf 83,3 %, blieb damit aber weiter im Normalbereich.

Erzeugerpreise

Im vierten Quartal haben die Chemikalienpreise deutlich um 0,9 % gegenüber den vorangegangenen drei Monaten nachgegeben. Damit endete eine neunmonatige Phase stabiler Chemikalienpreise. Im Vorjahresvergleich waren chemische Erzeugnisse 0,9 % günstiger.

Umsatz

Sinkende Nachfrage und fallende Preise führten im vierten Quartal zu einem leichten Umsatzrückgang in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Gegenüber Vorquartal sanken die Erlöse um 0,4 % und gegenüber Vorjahr um 0,2 %.

Beschäftigung

Die Chemie- und Pharmaindustrie beschäftigt derzeit in Deutschland 444.500 Mitarbeiter. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Beschäftigtenzahl in der Branche damit von Oktober bis Dezember um 1,5 % gestiegen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43228424)