Suchen

Chemiestudium Chemiestudiengänge weiter beliebt

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker hat in diesem Jahr die statistischen Daten 2010 zu den Chemiestudiengängen in Deutschland veröffentlicht. In allen Studiengängen hat die Zahl der Bachelor- und Master-Abschlüsse zugenommen.

Firmen zum Thema

Studienanfänger 2010 in den einzelnen Studiengängen (Bild: GDCh)
Studienanfänger 2010 in den einzelnen Studiengängen (Bild: GDCh)

Die Chemiestudiengänge sind bei Studienanfänger weiterhin beliebt. Die Anfängerzahlen in Chemie (5240), Wirtschaftschemie (158) und Biochemie (1183) sind gegenüber dem Vorjahr angestiegen, in der Lebensmittel-Chemie unverändert geblieben (457), an Fachhochschulen jedoch gesunken (1144).

Auch die Absolventenzahlen haben sich erhöht: In allen Studiengängen hat die Zahl der Bachelor- und Master-Abschlüsse zugenommen. Jedoch ist die Zahl der Master-Abschlüsse noch geringer als die der bestandenen Diplomprüfungen. Zählt man Master- und Diplom-Abschlüsse an Universitäten zusammen, sind die Absolventenzahlen in Chemie und Biochemie im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr leicht zurückgegangen. Im Chemiestudiengang stieg die Zahl der Promotionen wie in den Vorjahren weiter an. Die Promotionsdauer lag im Bereich des Vorjahres bei 3,5 bis vier Jahren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 29858000)