Worldwide China

Stipendium

Chromatographie-Stipendium für Trennung von Biomolekülen

| Redakteur: Marc Platthaus

Mit einem Stipendium lernt der Gewinner Biomoleküle chromatographisch zu trennen.
Mit einem Stipendium lernt der Gewinner Biomoleküle chromatographisch zu trennen. (Bild: Tosoh Bioscience)

Die Chromatographie hat sich auch immer mehr zu einem Trennverfahren von Biomolekülen entwickelt. Junge Wissenschaftler können sich jetzt für ein dreitägiges Chromatographie-Stipendium speziell für Biomoleküle bewerben.

Griesheim – Das von Tosoh Bioscience konzipierte Stipendium fördert junge Wissenschaftler mit einer dreitägigen Schulung und einem Starter-Paket zur Durchführung experimenteller Arbeit im Bereich Chromatographie von Biomolekülen. Bis zum 21. August können sich Interessierte hier bewerben.

Eine interne Jury wird anschließend aus den Teilnehmern das innovativste Projekt auswählen. Alle Bewerber werden umgehend per E-Mail über das Ergebnis des Auswahlverfahrens informiert werden. Durch theoretische Vorträge, experimentelle Arbeit in kleinem und in großem Maßstab, sowie Ausblicke in die modernsten Themen der Biochromatographie, wird der Stipendiat bestens für die Durchführung seines innovativen Projektes vorbereitet sein. Die Förderung von über 2.000 Euro beinhaltet Kursgebühr, Verpflegung und Übernachtungen.

Seit 1996 bietet Tosoh Bioscience die dreitägige Schulung „Chromatographie in Verfahrensentwicklung & Produktion - Praxis & Theorie” mehrmals im Jahr an. Die Schulung ist eine Standard-Weiterbildungsmaßnahme von vielen führenden Pharma- und Biotech-Unternehmen geworden. Über die letzten 16 Jahre haben mehr als 900 Teilnehmer von der langjährigen Erfahrung der Tosoh-Mitarbeiter profitiert.

Während dieser Schulung wird durch Diskussion mit Experten eine Auswahl getroffen werden, welches Starter-Paket für das ausgewählte Projekt am besten geeignet ist. Die ausgesuchten Chromatographie-Materialien werden dann als Bulk oder als vorgepackte Säule zur Verfügung gestellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43506928 / Chromatographie)