Worldwide China

Alle Nachrichten

Extrem kleines Genom: Bakterien machen Blattnahrung für Käfer verdaulich

Symbiotische Mikroben

Extrem kleines Genom: Bakterien machen Blattnahrung für Käfer verdaulich

Ein internationales Team unter Beteiligung von Forschern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat ein Bakterium in einer Blattkäferart beschrieben, das dem Käfer Enzyme zur Verfügung stellt, mit denen die Insekten bestimmte Bestandteile der pflanzlichen Zellwand verdauen können. Das Bakterium weist das kleinste Erbgut aller bislang untersuchten Organismen auf, die außerhalb einer Wirtszelle leben. lesen

Smarte Textilien auf dem Prüfstand

Neue Methoden zur Produktsicherheit

Smarte Textilien auf dem Prüfstand

Textilien mit eingebauten Computerfähigkeiten werden von vielen Experten als großer Zukunftsmarkt gesehen. Doch leitfähige Fasern, textilbasierte Sensoren oder auch Leuchtapplikationen müssen im Vorfeld ausgiebig getestet werden. Am Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland hat man zu diesem Zweck ein Labor zur Prüfmethodenentwicklung für elektrisch leitende Textilen eröffnet. lesen

Warum zuviel Salz schadet: Darmbakterien reagieren empfindlich auf Kochsalz

Bluthochdruck und Autoimmunerkrankungen

Warum zuviel Salz schadet: Darmbakterien reagieren empfindlich auf Kochsalz

Kochsalz reduziert bei Mäusen und Menschen die Zahl bestimmter Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Nature-Studie vom Berliner Max-Delbrück-Centrum und der Charité. Dies wirkt sich auf Immunzellen aus, die Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck mitverursachen. Probiotika milderten die Krankheitssymptome bei Mäusen. lesen

Campylobacter und Salmonellen häufige Ursache lebensmittelbedingter Krankheitsausbrüche

Jahresbericht 2016 von BVL und RKI

Campylobacter und Salmonellen häufige Ursache lebensmittelbedingter Krankheitsausbrüche

Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) haben ihren gemeinsamen nationalen Bericht zu lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen in Deutschland in 2016 veröffentlicht. Etwa die Hälfte der übermittelten Ausbrüche wurden durch den Erreger Campylobacter verursacht, 23% durch Salmonellen. Der Verzehr von nicht erhitzter Rohmilch war ein häufiger Auslöser. lesen

Zu wenig Virusquellen: Zika-Ausbruch könnte bald vorbei sein

Wisenschaftler führen Zika-Studie durch

Zu wenig Virusquellen: Zika-Ausbruch könnte bald vorbei sein

Immunität als Mittel gegen das Zika-Virus. Wie ein internationales Wissenschaftler-Team unter Mitarbeit des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung nun durch eine Studie bestätigt hat, gibt es im nordöstlichen Brasilien nicht mehr genügend infizierbare Menschen für eine weitere Ausbreitung. Dies leigt an der Tatsache, dass geheilte Patienten in der Regel immun gegen das Virus sind. In ihrer Studie konnten die Forscher allerdings auch erstmals den Zusammenhang zwischen Zika-Infektion in der frühen Schwangerschaft und den Fehlbildungen bei Neugeborenen bestätigen. lesen

Wie Emotionen unsere innere Uhr beeinflussen

Innere Uhr

Wie Emotionen unsere innere Uhr beeinflussen

Wie sie genau funktioniert, ist unbekannt – doch der Mensch verfügt über eine innere Uhr, die es ermöglicht, Zeiträume unbewusst wahrzunehmen und abzuschätzen. Ein Freiburger Forschungsteam hat nun in Experimenten gezeigt: Emotionen bewirken, dass sich dieses mentale Zeitverarbeitungssystem schnell und flexibel an zeitliche Vorhersagemuster anpassen kann. lesen

Matthias Urmann wird neuer GDCh-Präsident

Vorstandswechsel

Matthias Urmann wird neuer GDCh-Präsident

Der Vorstand der Gesellschaft Deutscher Chemiker hat auf seiner Sitzung am vergangenen Wochenende in Berlin Dr. Matthias Urmann zum zukünftigen Präsidenten der Gesellschaft gewählt. Der bei Sanofi-Aventis tätige Urmann tritt sein Amt im Januar 2018 an und folgt Prof. Thisbe K. Lindhorst von der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Zu stellvertretenden Präsidenten wurden in der gleichen Sitzung die bisherige Präsidentin Lindhorst sowie Dr. Thomas Weber von BASF gewählt. lesen

Physik am Frühstückstisch – Fällt ein Lichtstrahl in ein Glas Milch ...

Überraschende Erkenntnis

Physik am Frühstückstisch – Fällt ein Lichtstrahl in ein Glas Milch ...

Was passiert, wenn Licht in ein Glas Milch fällt? Eine scheinbar widersinnige Vorhersage in der Physik konnte nun experimentell nachgewiesen werden: Egal wie durchsichtig oder undurchsichtig ein Objekt ist – das Licht legt darin immer dieselbe Wegstrecke zurück. lesen

Neuer biogener Superkleber lässt sich mit Licht „anschalten“

Bioklebstoff nach Muschel-Vorbild

Neuer biogener Superkleber lässt sich mit Licht „anschalten“

Wissenschaftler haben Stämme des Darmbakteriums Escherichia Coli so umprogrammiert, dass mithilfe der Bakterien der biologische Unterwasserklebstoff von Miesmuscheln produziert werden kann. Das Besondere an dem neuen biogenen Superklebstoff: Die Klebeeigenschaften können durch Bestrahlen mit Licht angeschaltet werden. Dadurch ergeben sich lang ersehnte Möglichkeiten zum Kleben von gebrochenen Knochen oder Zähnen, die mit diesem Bioklebstoff wieder zusammenwachsen könnten. lesen

Neues Verfahren überwindet Problem der elektrochemischen Polymerbildung

Elektrochemie

Neues Verfahren überwindet Problem der elektrochemischen Polymerbildung

In den letzten Jahren erfuhr die Elektrochemie eine Renaissance. Zahlreiche Forschergruppen beschäftigen sich mittlerweile mit der umweltschonenden Technologie zur Herstellung oder Umwandlung von Molekülen. Mit einer neuen Synthesestrategie ist es Chemikern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) nun gelungen, die Problematik der elektrochemischen Polymerbildung zu überwinden. lesen