English China

Wissensmanagement

Darum sollten Chefs die Weiterbildung bezahlen

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Freizeit gegen Kostenübernahme

Eine weitere gängige Methode: Das Modell „Freizeit gegen Übernahme von Qualifizierungskosten und –gebühren“. Dieses Vorgehen ist zusätzlich sinnvoll, da Unternehmen das Geld für eine Weiterbildung als betriebliche Ausgabe von der Steuer absetzen können. Und wie jeder Steuerberater bestätigen wird, fallen auf den Zuschuss zur Weiterbildung keine Sozialversicherungsabgaben an. Somit ist dieser günstiger als eine Gehaltserhöhung.

Bewusst sein sollte jedem Chef jedoch auch der Zeitaufwand von Weiterbildungen. Es ist daher sinnvoll, Details abzufragen: Hierzu gehört eine Summe der Wochenenden, Feierabende und Urlaubstage, die der Arbeitnehmer einzubringen plant. Auch die Erklärung wie diese Stundenmenge neben Familie, Hobby und Entspannung freigeboxt werden soll, sollte überzeugen. Zumal das Durchspielen den Mitarbeiter zwingt, sich mit den Hindernissen auseinander zu setzen. Was wiederum die Gefahr eines Abbruchs der Weiterbildung mindert. Vielleicht kommt als Fazit neben der (anteiligen) Kostenübernahme der Wunsch nach einer befristeten Arbeitszeitreduzierung heraus, um besser und schneller lernen zu können. Dem sollten Chefs entsprechen.

Imagegewinn inklusive

Wer sich dafür entscheidet, seinen Mitarbeitern eine Weiterbildung zu sponsern, bekommt einen Imagegewinn gratis dazu: Eine hohe Weiterbildungsquote innerhalb der Belegschaft trägt zur Imagepflege eines Unternehmens bei. Jeder Absolvent eines Lehrgangs fungiert als Aushängeschild der Firma. Zudem spornen erfolgreiche Vorbilder weitere Kollegen an, sich nicht im Job auszuruhen. Diese niederschwellige Botschaft wird von Beschäftigten gehört und verstanden.

Der Beitrag erschein zuerst auf dem Portal unserer Schwestermarke MM Maschinenmarkt

* Simone Stargardt arbeitete bei Deutschlands größtem Lebensmitteldiscounter im mittleren Management, ehe sie sich mit 24 Jahren selbständig machte. Die Betriebswirtin ist Geschäftsführerin der privaten Weiterbildungsakademie Carriere & More mit Sitz in Korb bei Stuttgart. Dort bereiten sich Erwachsene nebenberuflich auf IHK-Prüfungen vor.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43878405)