Suchen

Dehnrheometer

Dehneigenschaften von Flüssigkeiten mit Normalkraft bestimmen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Thermo Fisher Scientific hat sein Dehnrheometer Thermo Scientific Haake CaBER mit erweiterten Messmöglichkeiten präsentiert.

Firmen zum Thema

Die Quantifizierung der Dehneigenschaften von Flüssigkeiten ist mit dem Dehnrheometer Haake CaBER jetzt auch mittels Normalkraft möglich.
Die Quantifizierung der Dehneigenschaften von Flüssigkeiten ist mit dem Dehnrheometer Haake CaBER jetzt auch mittels Normalkraft möglich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem neuen Dehnrheometer ist laut Unternehmen jetzt auch die Quantifizierung der Dehneigenschaften von Flüssigkeiten mittels Normalkraft möglich. Die Erweiterung wurde in Kooperation mit dem Arbeitskreis von Prof. Dr. Manfred Wilhelm, Karlsruhe Institute of Technology, weiterentwickelt. Applikationstechnisch unterstützte das Projekt Rüdiger Brummer, Beiersdorf, Hamburg. Das Messprinzip des leicht zu bedienenden und Software-kontrollierten Dehnrheometers beruht darauf, eine Probe zwischen zwei Platten einzubringen und den oberen Stempel mit sehr hoher Geschwindigkeit aufwärts zu bewegen, um einen Flüssigkeitsfaden zu erzeugen.

Die Abnahme des Fadendurchmessers als Funktion der Zeit wird mittels eines Lasermikrometers ermittelt. Physikalische Effekte wie Oberflächenspannung, Elastizität, Viskosität und Massentransfer bestimmen die Dehnströmung und können mittels Modellanalyse quantifiziert werden. Auf diesem Wege werden wichtige Erkenntnisse z.B. für das Abfüllverhalten von Flüssigkeiten, das Aushärten von Klebstoffen oder das Spritzverhalten und die Nebelbildung von Druck- und Wandfarben gewonnen. Das Messprinzip ist optimal geeignet für viskose Proben, die bei der Dehnung zylindrische Fäden ausbilden, wie kosmetische Emulsionen, Haarfarben, Druckfarben, Lebensmittel oder bestimmte Kleber. Das erweiterte Messkonzept lässt nun auch die Messung von Proben mit nicht-zylindrischer Fadenbildung zu und basiert auf einer hochempfindlichen, schnellen Normalkraftmessung im Sub-Milli-Newton-Bereich, die in die untere Messgeometrie des Geräts integriert ist. Die Normalkraft, die auf die untere Platte wirkt, wird ermittelt, während sich der obere Stempel bereits aufwärts bewegt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 299284)