Suchen

HPLC-Direct-Injection-Modul Der direkte Weg zu HPLC-Chromatogrammen

| Redakteur: Doris Popp

Das neue HPLC-Direct-Injection-Modul von LC Tech ist Teil des automatischen Probenvorbereitungssystems Freestyle.

Firmen zum Thema

Freestyle Direct Injection Rack
Freestyle Direct Injection Rack
(Bild: x-default)

Es ermöglicht die komplette Automatisierung vom Rohextrakt bis zum fertigen Chromatogramm ohne manuelle Zwischenschritte. Das Robotiksystem kann flexibel mit unterschiedlichen Modulen für die Festphasenextraktion, Gel-Permeations-Chromatographie oder Evaporation ausgestattet werden oder die Module können beliebig kombiniert werden. Die Proben werden zuverlässig während Tag, Nacht oder am Wochenende bearbeitet und die fertigen Chromatogramme liegen im Anschluss daran vor. Das Modul ist mit jeder HPLC-Anlage kompatibel und übernimmt die Aufgaben eines Autosamplers, sodass dieser nicht mehr erforderlich ist. Es ist anwendbar für alle Applikationen, bei denen Proben nach einer Aufkonzentrierung oder nach einem Lösungsmittelaustausch im Evaporations-Modul in einer HPLC-Anlage gemessen werden. Die Probenvorbereitung erfolgt über das SPE- (Festphasenextraktion) und das Evaporations-Modul oder nach einem Lösungsmittelaustausch und der Evaporation über das GPC-Modul (Gel-Permeations-Chromatographie). Danach werden die fertig vorbereiteten Proben in Form einer Probenschleifenüberfüllung in die HPLC injiziert, wobei das Injektionsvolumen parametrierbar ist. Das Abfüllen weiterer Aliquots der Probe ist ebenfalls möglich. Das Modul beinhaltet zehn kühlbare Peltier-Positionen für die Aufgabe von Standards, wahlweise aus 1-mL- oder 4-mL-Vials, die Größe der Probenschleife ist variabel.

(ID:43647635)