Suchen

Namur-Empfehlung 151: Frequenzmanagement Der Umgang mit Funkfrequenzen

| Redakteur: Gabriele Ilg

Die Namur-Empfehlung 151 „Frequenzmanagement“ ist ein praktischer Leitfaden zum Umgang mit Funkfrequenzen.

Firmen zum Thema

(Logo: Namur)

Funkfrequenzen sind eine begrenzt verfügbare Ressource mit wachsender wirtschaftlicher Bedeutung. Um den unterschiedlichen Nutzungsfeldern (industrielle Anwendungen, Consumer-Anwendungen usw.) gerecht werden zu können und um den gleichzeitigen störungsfreien Betrieb mehrerer Funkanwendungen (Koexistenz) zu ermöglichen, ist ein sinnvoller und schonender Umgang mit dieser Ressource erforderlich.

Die Regulierung der Frequenznutzung ist derzeit ein wichtiger Mechanismus, der zur Sicherstellung einer technisch und wirtschaftlich ausgewogenen Nutzung des Funkfrequenzspektrums dient. Die NE 151 ist in Ergänzung zur NE 124 und VDI-Richtlinie 2185 Blatt 2 zu verstehen und dient als praktischer Leitfaden zum Umgang mit Funkfrequenzen.

Im Mittelpunkt steht die systematische Erfassung und Verwaltung aller Funkanwendungen an einem Standort. Ziel ist das Sicherstellen der Koexistenz von Funkanwendungen, d.h. ein wirtschaftlicher und störungsfreier Betrieb sowie die Gewährleistung der Planungssicherheit bei der Einführung von industriellen Funkanwendungen.

(ID:42328056)