Elektrochemische Messmethoden für Korrosionsuntersuchungen

10.02.2016

15.11.2016 um 09:00 Uhr - 17.02.2016 um 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Filderstadt

Elektrochemische Messmethoden für Korrosionsuntersuchungen

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Anwender aus, Industrie und Forschung, die elektrochemische Korrosionsmessmethoden kennenlernen, vertiefen und anwenden wollen. Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Bereich der Elektrochemie sind vorhanden. Seminarziele: Der dreitägige Ku

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Anwender aus, Industrie und Forschung, die elektrochemische Korrosionsmessmethoden kennenlernen, vertiefen und anwenden wollen.

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse im Bereich der Elektrochemie sind vorhanden.

Seminarziele:
Der dreitägige Kurs vermittelt gezielt Fachwissen über gängige elektrochemische Messmethoden in der Korrosionsanalytik. Hierzu werden sowohl die theoretischen Grundlagen, Anwendungsbereiche sowie die praktische Durchführung thematisiert. Das Fachwissen wird in Form von Vorträgen vermittelt. In den einzelnen Themenblöcken wird in Gruppen- und Demonstrationsversuchen das aus den Vorträgen erlangte Wissen direkt in die Praxis umgesetzt und vertieft. Der Kurs beinhaltet Methoden zur Untersuchung homogener Korrosion, lokaler Korrosion, Kontaktkorrosion, von beschichteten und von passivierten Oberflächen.

Inhalt:

  • Übersicht der Korrosionsarten und Korrosionsuntersuchungsmethoden
  • Elektrochemische Grundlagen der Korrosion
  • Lineare Polarisationsmethoden
  • Kontaktkorrosion
  • Grundlagen der Passivierung
  • Cyclische Polarisationsmethoden für lokale Korrosion
  • Einführung in die elektrochemische Impedanzspektroskopie
  • AC-Methoden zu Untersuchung von Beschichtungen
  • Methoden zur zerstörungsfreien Korrosionsüberwachung
  • Ortsaufgelöste/lokale Methoden zur Korrosionsuntersuchung

Seminarkosten:
€ 1.310,-- inkl. Seminarunterlagen auf USB-Stick, Mittagessen und Abendveranstaltung

Anmeldeschluss: 08.11.2016