English China
Suchen

Kling Kasse, klingelingeling!

Die 12 fiesesten Online-Abzockereien zu Weihnachten

Seite: 13/13

Firmen zum Thema

12. Online-Shops, die gar keine sind

Überfüllte Einkaufszentren, dekoriert mit überladenen Weihnachtsbäumen und Horden von Einkäufern sind nicht für jeden romantisch. Verlockender ist es da, alles - aber auch wirklich alles - in Ruhe online einzukaufen und bis an die Türschwelle liefern zu lassen. Hier droht zwar keine Gefahr durch Taschendiebe, aber durch gefälschte Webseiten. Diese lassen die Käufer nicht nur ohne Geschenke zurück, sie entwenden auch ihr Geld und ihre Daten.

Tipp: Überprüfen Sie die IP-Adressen der Seiten, auf denen Sie einkaufen. Suchen Sie nach Kundenrezensionen und anderen Informationen, um den Händler zu überprüfen.

„Verbraucher sollten vor dem Online Einkauf darauf achten, ihre Geräte mit aktueller Sicherheitssoftware zu versehen um nicht den Kriminellen auf den Leim zu gehen“, empfiehlt Gary Davis, Vice President von McAfee Global Consumer Marketing. „Um sicherzustellen, dass persönliche Informationen privat bleiben, kaufen Sie besser bei seriösen Online-Händlern und klicken Sie nie auf Anhänge von Menschen, die Sie nicht kennen. Das gilt leider vor allem dann, wenn das Angebot besonders verführerisch aussieht.“

* Der Autor ist Chef vom Dienst bei MM Maschinenmarkt. E-Mail: juergen.schreier@vogel.de

(ID:42422644)