English China
Suchen

Mint-Initiative IJF Die Grundlagen für das Neugierig sein vermitteln

Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Kinder und Jugendliche spielerisch für Mint-Berufe zu begeistern, das ist das Ziel der Initiative junge Forscherinnen und Forscher e. V. Der Verein bezieht Unternehmen dabei aktiv in die Wissensvermittlung ein.

Firmen zum Thema

Zum Auftakt des Bildungspanels hatte der Veranstalter kleine Experimente vorbereitet. „Wir müssen in Sachen MINT-Bildung Dampf machen“, erklärt Dr. Brenda Pfenning, Bereichsleiterin Bildung der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (3.v.r.)
Zum Auftakt des Bildungspanels hatte der Veranstalter kleine Experimente vorbereitet. „Wir müssen in Sachen MINT-Bildung Dampf machen“, erklärt Dr. Brenda Pfenning, Bereichsleiterin Bildung der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (3.v.r.)
(Bild: Anderas Grasser/IJF)

Würzburg – „Man muss Industrie 4.0 verstehen, um Industrie 5.0 gestalten zu können.“ Dieser Satz fällt unter den Teilnehmern des ersten Bildungspanels der Initiative junge Forscherinnen und Forscher e. V., abgehalten auf Einladung der Vogel-Stiftung in Würzburg. IJF-Geschäftsführer Christoph Petschenka stellte dabei die Arbeit seiner Initiative vor: „Wir sind mit unseren innovativen MINT-Modulen Chancengeber – und zwar für junge Menschen, für die Wirtschaft und die Forschung gleichermaßen.“ Gegründet 2010 engagiert sich der gemeinnützige Verein in Bayern und Baden-Württemberg unter dem Motto „Mach die Zukunft zu deiner Idee!“ für die Mint-Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Über 70 Partner unterstützen inzwischen die Initiative, darunter etwa die Va-Q-Tec AG. Ihr Geschäftsführer, Dr. Joachim Kuhn, begründete sein Engagement so: „Uns ist es wichtig, Technikinteresse früh zu fördern. Das macht die IJF par excellence. Mit ihren Experimentierstationen erreichen sie Schülerinnen und Schüler anschaulich und plastisch. Deshalb fördern wir die IJF weiterhin aus ganzem Herzen.“

Bildergalerie

Auch Vogel Business Media und die Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp stehen hinter den Aktivitäten der Initiative. „Warum wir die IJF unterstützen? Das ist ganz einfach: Wir begleiten den deutschen Mittelstand schon lange und wissen daher genau um den eklatanten Fachkräftemangel“, erläutert Dr. Gunther Schunk, Chief Communications Officer Vogel Business Media und zugleich stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender der Vogel Stiftung: „Die IJF kümmert sich sehr frühzeitig und nachhaltig um die Stärkung der Mint-Ausbildung. So können wir ganz konkret etwas für den Branchennachwuchs tun! Das ist die größte CSR-Aktivität unseres Fachmedienhauses. Und auch unsere Stiftung hat sich die Förderung der Bildung gerade im Hinblick auf junge Forscherinnen und Forscher zur Aufgabe gemacht“!

(ID:45150464)