Suchen

Mikroskopie Digitalisierung von Präparaten

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Mit einem neuem System hat Olympus sein Portfolio zur virtuellen Mikroskopie erweitert. Das VS120 kann einen Objektträger in weniger als zwei Minuten scannen und daraus ein „virtuelles Präparat“ erstellen, welches eine exakte Kopie des Originals darstellt.

Firmen zum Thema

Das VS120 ermöglicht die Digitalisierung von Präparaten. (Bild: Olympus)
Das VS120 ermöglicht die Digitalisierung von Präparaten. (Bild: Olympus)

Mit einem neuem System hat Olympus sein Portfolio zur virtuellen Mikroskopie erweitert. Das VS120 kann einen Objektträger in weniger als zwei Minuten scannen und daraus ein „virtuelles Präparat“ erstellen, welches eine exakte Kopie des Originals darstellt. Dieses lässt sich mithilfe einer intuitiv zu bedienenden grafischen Benutzeroberfläche auf einfache Weise erzeugen und untersuchen. Das neue Gerät bietet halbautomatische und manuelle Fokussiermodi für den Umgang mit problematischen Objekten. Die Anwendung der neuen Sample Detection Mask für automatisches Scannen des Objektträgers führt zu schärferen Bildern und optimierten Arbeitsabläufen. Das VS120 bietet die Möglichkeit, ganze Objektträgersammlungen zu digitalisieren um sie innerhalb des Labors, Unterrichtsraumes oder auch weltweit verfügbar zu machen.

(ID:30307880)