Flaschenzubehör - GL 45 Anschlusssysteme

19.05.2012

Die Anschluss-Systeme für DURAN® Laborglasflaschen erlauben einen sicheren Transfer flüssiger Medien innerhalb eines geschlossenen und sterilen Systems.

Damit eignen sie sich ideal für die Verwendung in chemischen und biotechnologischen Laboren.

 

Erfolgreich im Einsatz bei zahlreichen Anwendungen

  • Beschickung von HPLC-Automaten mit Lösemitteln (Eluenten)
  • Entsorgung von Abfallmedien
  • Verwendung in Titrationsanlagen
  • Einsatz in allen geschlossenen Systemen, in denen ein steriler Transfer von Medien erforderlich ist und Druck entsteht (nur in Verbindung mit DURAN® pressure plus Flasche)
  • Verwendung in biotechnologischen Prozessen, um beispielsweise Additive (Nährmedien etc.) aus Vorratsgefäßen in Reaktionsgefäße zu pumpen
  • Nutzung bei automatisierten, geschlossenen Prozessen zum Transfer von reinen, sterilen Medien
  • Transfer von gesundheitsschädlichen, toxischen Substanzen im geschlossenen System (um ein Ausgasen zu reduzieren)
  • autoklavierbar

Die Basis des Anschluss-Systems für DURAN® Laborglasflaschen sind Schraubverschlüsse mit GL 45 Gewinde und zwei oder drei Ausgängen, so genannten Ports. Über Schlauchverbindungen können flüssige Medien in die Flasche eingebracht oder entnommen werden. Mittels eines universellen GL 14 Schlauchadapters und unterschiedlicher Einsätze lassen sich vier verschiedene Schlauchaußendurchmesser verwenden. Ein zusätzlicher Membranfilter mit 0,2 μm Porengröße erlaubt einen sterilen Druckausgleich an einem der Ausgänge.
Das flexible Baukastensystem bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Komponenten je nach Bedarf und Anwendung selbst zusammenzustellen. Diese sind untereinander kompatibel und werden in Verbindung mit original DURAN® GL 45 Laborglasflaschen eingesetzt. Um die Sicherheit im Labor zu erhöhen, empfiehlt sich die Verwendung der druckfesten DURAN® pressure plus Laborglasflasche. Durch deren geänderte Geometrie wird eine vom TÜV bestätigte Druckfestigkeit im Bereich von -1 bis +1,5 bar erreicht.

 

Ein System – viele Vorteile

  • vielseitig einsetzbar, da Schraubverschluss auf dem standardisierten GL 45 Gewinde basiert
  • es können vier verschiedene Schlauchaußendurchmesser eingesetzt werden (1,6 mm [1/16 Zoll]; 3,0 mm; 3,2 mm [1/8 Zoll]; 6,0 mm [1/4 Zoll])
  • die Komponenten für das 2- und 3-Port-System sind identisch und untereinander austauschbar
  • nicht benötigte Ports können mit einem Blindverschluss versehen werden
  • aufgrund ihrer Materialien (PP und PTFE) können die Verschlüsse und alle einzelnen Komponenten autoklaviert werden und sind
  • somit vielfach wieder verwendbar; Zerlegen in Einzelteile nicht erforderlich
  • durch das Arbeiten im geschlossenen System werden toxische Gase in der Flasche überwiegend zurückgehalten und das Verdunsten teurer Substanzen wird reduziert
  • flexibles Baukastensystem für individuelle Zusammenstellung je nach Applikation
  • temperaturbeständig bis +140 °C
  • autoklavierbar


Erhältlich bei Ihrem Laborfachhändler. Weitere Informationen unter http://www.duran-group.com/de/produkte-loesungen/laborglas/produkte/verschluesse-zubehoer-fuer-laborglasflaschen/gl-45-anschluss-system.html