Suchen

Shimadzu Eine neue Laborwelt für den Anwender

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Am 15. April hat Shimadzu seine Laborwelt vor 130 geladenen Gästen eröffnet. Das Unternehmen hat insgesamt 3,2 Mio. Euro in die neuen Demo- und Schulungsräume investiert.

Firmen zum Thema

Auf über 1500 qm können Anwender das komplette Shimadzu-Porftfolio - von Chromatographen, über Spektralphotometer, TOC-Analysatoren, Massenspektrometern bis hin zu mechanischen Testsystemen – testen. Außerdem werden Schulungen und Demos durchgeführt.
Auf über 1500 qm können Anwender das komplette Shimadzu-Porftfolio - von Chromatographen, über Spektralphotometer, TOC-Analysatoren, Massenspektrometern bis hin zu mechanischen Testsystemen – testen. Außerdem werden Schulungen und Demos durchgeführt.
(Bild: Platthaus/LABORPRAXIS)

Duisburg – Shimadzu hat für seine Kunden am Standort der Europa-Zentrale in Duisburg eine neue Laborwelt entstehen lassen. Auf über 1500 Quadratmetern wurden Testflächen für die gesamte Produktpalette geschaffen - von Chromatographen, über Spektralphotometer, TOC-Analysatoren, Massenspektrometern und Waagen bis hin zu Materialprüfmaschinen. Die Massenspektrometrie wird erstmalig mit einem eigenen Bereich vertreten sein.

Zusätzlich wurden der Laborraum für Kundenanwendungen und die Seminarflächen vergrößert. Diese bieten jetzt bis zu 80 Anwendern Platz.

„Der Neubau unserer Laborwelt eröffnet unseren Kunden und uns zahlreiche neue Möglichkeiten“, erklärt Jürgen Kwass, Geschäftsführer Europa. „Wir entwickeln hier vorrangig Lösungen für die wachsenden Herausforderungen unserer Kunden. Es bieten sich so noch bessere Demonstrationsmöglichkeiten, um unseren Kunden hier den täglichen Einsatz so real wie möglich erleben zu lassen. Außerdem schulen wir Kunden sowie Mitarbeiter in Weiterbildungen und Trainings. Ziel ist auch, in inspirierender Atmosphäre mit unserem Team neue Methoden und Technologien entstehen zu lassen, die unsere Produkte zukunftsfähig machen“, so Kwass weiter.

Weiterbildung und Training immer wichtiger

Die fortschreitende Entwicklung von Technologien, Systemen und Methoden in den letzten Jahren erfordert, Unternehmen aus verschiedensten Industrien sowie Institutionen und Wissenschaft eine umfangreichere, verbesserte und komfortablere Umgebung für Weiterbildungen und Trainings zu bieten. Auch wurden in den letzten Jahren die Regularien zu Verbraucher- und Produktsicherheit erweitert, so dass Test- und Analysebedarf – und somit der Trainingsbedarf – auch in Zukunft weiter steigen werden.

Shimadzu hat insgesamt 3,2 Mio. Euro in den Ausbau der Labor- und Trainingsflächen investiert.

Hier gibt es weitere Impressionen der Eröffnung.

(ID:39218830)