English China

Dichtemessung

Einfach integriert – so profitieren Sie von neuen Dichtesensoren

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Obwohl der Sensor sehr kompakt ist, hat das Messrohr des Sensors einen Durchmesser von 7 mm. Dadurch stellen Partikelverunreinigungen von 1 mm bis 2 mm Größe je nach Form und Anzahl kein Problem dar. Auch wenn der Anwender eine klassische Bypass-Lösung wünscht oder dies durch die Prozessbedingungen notwendig ist, ist die 7-mm-Durchmesser-Lösung optimal. Dadurch kann ein kostengünstiges 10-mm- oder 15-mm-Bypass-System ausgeführt werden, das im Betrieb nur minimale zusätzliche Betriebskosten verursacht.

Bildergalerie

Kundenspezifische Lösungen

Ein umfangreiches Angebot an unterschiedlichen Bypass-Adaptern steht hierfür zur Verfügung. Durch den modularen Aufbau des Systems und die damit verbundene Flexibilität konnten Kundenanforderungen von DN 6 bis DN 450 optimal realisiert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sehr einfach kundenspezifische Lösungen anzubieten.

Die Kombination aus einer kompakten Bauform und einer hochgenauen Dichtemessung machen die Sensoren der Serie L Dens 4X7 zur idealen Lösung für die Durchflussmessung. Die Multiplikation beider Messgrößen ergibt den Massendurchfluss und zusätzlich eine präzise automatische Qualitätskontrolle bei „Verrechnungsmessungen“. Das Gesamtsystem zeichnet sich durch eine kompakte Bauform und einen geringen Durchflusswiderstand aus. Auch durch eine Nachrüstung kann der Massenbilanzfehler z.B. eines Tanklagers minimiert werden.

Die einfache Integration und der Messzyklus im Sekundentakt bilden die ideale Voraussetzung, um die Produkterkennung bei Multiproduct-Pipelines und Entladestationen zu automatisieren. Dadurch kann die Gefahr der Produktverluste minimiert werden. Auch an Flughäfen sind die kompakten Dichtesensoren im Tanklager oder auf den Dispensern zu finden. Mithilfe der hochgenauen Dichtemessung kann die Dichte des Jet-Fuels gemessen und das Gewicht des Treibstoffes exakt errechnet werden. Des Weiteren werden Dichtesensoren häufig beim Destillieren eingesetzt. Die Ethanolkonzentrationen können mit einer Genauigkeit bis 0,06 Volumenprozent gemessen werden.

ACHEMA: Halle 4.1, Stand D1

* Der Autor ist Product Manager Process Measuring Technology, Anton Paar GmbH, Graz/Österreich.

(ID:43360241)