Suchen

Zellkulturgefäß

Einfache Überwachung der Massenzellkultur

| Redakteur: Doris Popp

Die einlagige Variante des Zellkulturgefäßes Celldisc soll laut Hersteller Greiner Bio-One die Überwachung und Analyse von Massenzellkulturen vereinfachen.

Firma zum Thema

Single-layer CELLdisc
Single-layer CELLdisc
(Bild: David Korinek - Fotografie und Gestaltung)

Mit der einlagigen Variante der Celldisc in Kombination mit der Äquilibrierungshilfe Cellring, der Halterung Cellhandle und der Automatisierung Cellswing steht laut Greiner Bio-One ein perfekt aufeinander abgestimmtes System für die Massenzellkultur zur Verfügung. Die einlagige Celldisc dient hierbei der Überwachung der Zellmorphologie, Adhärenz und Konfluenz, sodass Entscheidungen über Medienwechsel oder Zellernte einfach für alle Celldisc-Formate getroffen werden können, die unter identischen Bedingungen in größerem Umfang parallel kultiviert werden. Die einlagige Variante kann alternativ zu einer Gewebekulturflasche mit bis zu 250 cm2 Wachstumsfläche verwendet werden.
Achema: Halle 4.1, Stand B67

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45231671)