Suchen

Absaug- und Förderschlauch Elektrisch ableitfähiger Absaug- und Förderschlauch mit sehr hoher Chemikalienbeständigkeit

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Einen neuen elektrisch ableitfähigen Absaug- und Förderschlauch mit sehr hoher Chemikalienbeständigkeit hat Masterflex vorgestellt. Der Master-PE L-EL ist aus Polyethylen gefertigt und weist daher eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber Säuren, Laugen und weiteren Chemikalien auf.

Firmen zum Thema

Der von Masterflex neu entwickelte Absaug- und Förderschlauch Master-PE L-EL
Der von Masterflex neu entwickelte Absaug- und Förderschlauch Master-PE L-EL
(Bild: Masterflex)

Der Schlauch eignet sich gleichermaßen für den Transport aggressiver gasförmiger und flüssiger Medien wie auch für den Transport feinkörniger Partikel wie Stäube und Pulver im Chemiebereich. Im Vergleich zu Absaug- und Förderschläuchen aus PU besitzt das PE-Material eine viel höhere chemische Beständigkeit. So sind bei der Absaugung von hoch aggressiven Lösemitteln viele Standardmaterialien nicht mehr verwendbar, sie fallen nach kurzer Zeit aus.

Besonders gegenüber Aceton, Benzenen, Toluenen und Xylenen konnte das PE Material laut Herstellerangaben seine hervorragende Beständigkeit beweisen. Lange Standzeiten und wenig Produktverschleiß sind der Vorteil den diese Schlauchkonstruktion mit sich bringt. Durch seine spezielle Rohstoffkombination ist der Master-PE L-EL elektrisch ableitfähig < 104 Ohm und für den Einsatz in Gefahrenzonen gemäß TRBS 2153 (Zone 0, 20) für brennbare Stäube und Flüssigkeiten, zur Ableitung elektrostatischer Aufladung konzipiert worden. Er erfüllt die Anforderungen der Richtlinie 94/9/EG (ATEX) und ist frei von Halogenen und Weichmachern.

Das leichte Wandungsmaterial verleiht dieser Schlauchtype flexible Eigenschaften. Da Polyethylen von seiner Beschaffenheit härtere Materialeigenschaften als Polyurethan aufweist, bietet der Master-PE L-EL trotzdem eine sehr stabile Konstruktion und Außenwand. Diese ist innen weitgehend glatt, wodurch sich optimale Strömungseigenschaften ergeben. Der Schlauch findet bei Temperaturen zwischen -35 °C bis +80 °C, kurzzeitig sogar bis +120 °C seine Anwendung. Die passenden Anschluss- und Verbindungselemente bietet Masterflex ebenfalls an.

(ID:36496960)