Webinar: Die elektronische Nase

Elektronische Geruchsanalyse mittels FASTGaschromatographie

LIVE | 24.10.2017 | 10:00 Uhr

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.

Webinar: Die elektronische Nase

Elektronische Geruchsanalyse mittels FASTGaschromatographie

Lassen Sie sich im Webinar von der großen Bandbreite der elektronischen Geruchsanalyse faszinieren. Von der Bestimmung der Geruchsmoleküle bis hin zur Bestimmung von Fehlgerüchen oder Verderbsanzeichen.

Ob der Verbraucher sich für ein Produkt entscheidet, hängt maßgeblich von der ersten Einschätzung ab, die sich innerhalb weniger Bruchteile einer Sekunde bildet. Die ersten Eindrücke des Produktes manifestieren sich bereits in Millisekunden und werden durch die menschlichen Sensoren Nase; Zunge und Auge vermittelt.
 
Damit von hochwertigen Produkten ein objektiver und reproduzierbarer elektronischer Fingerabdruck erstellt werden kann, wurde die elektronische Nase Heracles entwickelt. Die elektronische Nase Heracles trägt dazu bei, die Qualität auf gleichbleibend hohem Niveau zu halten und bietet eine einfache Grundlage, die Rezeptur der Produkte weiterzuentwickeln.

Das Heracles System basiert auf dem Prinzip der Flash-Chromatographie mit zwei 10 m langen parallel geschalteten Säulen unterschiedlicher Polarität, in denen die Separation flüchtiger, polarer Moleküle erfolgt. Die Detektion der Moleküle erfolgt mittels zweier Flammenionisationsdetektoren (FID), denen ein Trap zur Konzentration der flüchtigen Moleküle vorgeschalten ist.

Während eine klassische Gaschromatographie 45 Minuten oder länger dauert, ermöglicht der Aufbau des Heracles Systems Analysezeiten von 15-120 Sekunden.

Zur Analyse des Chromatogramms verfügt die Software Alphasoft über ein umfassendes Statistikprogramm, um die Messergebnisse den Bedürfnissen des Anwenders entsprechend auszugeben. Neben den klassischen PCA-Diagrammen können die Ergebnisse auch speziell für die Qualitätskontrolle als SQC Graphik zur schnellen Identifikation von „In und Out“ dargestellt werden.

Mit Hilfe der Retentionszeit kann über die Software AroChem Base das jeweilige Molekül mit den dazugehörigen Geruchsattributen identifiziert werden. Die Datenbank beinhaltet mehr als 99.000 Komponenten mit über 1900 sensorischen Attributen.

Durch das Webinar führt Sie Jens Hannibal,
Applikationsmanager bei Winopal Forschungsbedarf GmbH

Wann? am 24.10.2017 um 10:00 Uhr


Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Webinar!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich für das Live-Webinar kostenfrei anmelden. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr Laborpraxis-Team.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 22.09.17 | WINOPAL Forschungsbedarf GmbH

Veranstalter des Webinars

WINOPAL Forschungsbedarf GmbH

Bahnhofstr. 42
31008 Elze
Deutschland

Datum:
24.10.2017 10:00