English China

Punktlandung bei der Präsentation

Erfolgreiche Messeauftritte überzeugen mit moderner Technologie

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Es handelte sich dabei um eine „Echtzeit 3D-Multilevel Kommunikationslösung“, bei der das eigentliche Produkt als Tangible User Interface immer im Mittelpunkt stand. Überdimensionale Produktquerschnitte luden über LED markierte Hotspots zur Interaktion durch den Messebesucher ein. Nur durch die einfache Berührung der Exponate konnte die Information spielerisch und abgestimmt auf das jeweilige Interessensgebiet gesteuert werden.

Ein Highlight des Messeauftritts von heroal war der Kommunikationstisch, der zum Interagieren der Kunden einlud.
Ein Highlight des Messeauftritts von heroal war der Kommunikationstisch, der zum Interagieren der Kunden einlud.
(Bildquelle: heroal)

Eine zweite, tiefergehende Informationsebene bildete ein großer Kommunikationstisch. Dieser setzte sich aus vier Multitouch-Displays zusammen, deren Technologie auf einer kameragestützten Objekterkennung basiert. Hier hatte der Messebesucher Gelegenheit, sich gemeinsam mit einem Berater bis ins Detail über die heroal-Produkte zu informieren. Über die Drehung spezieller Marker, die auf die Oberfläche aufgelegt werden konnten, wurden systematisch aufbereitete Produktpräsentationen gestartet. Bei der Bedienung hatte der User das Gefühl, die Finger über ein riesiges iPad gleiten zu lassen. Völlig intuitiv interagierte er mit Grafiken, Filmen, 3D-Modellen und Animationen, die einen modernen Look zeigten. Information wurde auf diese Art für die Interessenten emotional erlebbar gemacht. Sie hatten sichtlichen Spaß an der Installation und beschäftigten sich intensiv mit dem spannend präsentierten heroal-System.

Anhand eines Films sehen Sie, wie funktional dieser Messestand war.

Messestände mit Lichteffekten bleiben in Erinnerung

Mit einer beeindruckenden Lichtkonstruktion stach Adobe bei seinem Auftritt auf der dmexco 2012 hervor.
Mit einer beeindruckenden Lichtkonstruktion stach Adobe bei seinem Auftritt auf der dmexco 2012 hervor.
(Bildquelle: STANDEX GmbH)

Wer sich im Bezug auf seinen Messeauftritt intensiv mit einer neuen, zeitgemäßen Produktpräsentation beschäftigt, ist schon mal ganz weit vorn im Kampf um die Gunst der Besucher. Dabei dürfen natürlich die Architektur und ein optimal darauf abgestimmtes Lichtdesign nicht in den Hintergrund rücken. Wer beispielsweise die dmexco 2012 in Köln besucht hat, konnte beim Betreten der Halle 7 gar nicht anders, als die erste Aufmerksamkeit Adobe zu widmen. Der Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien präsentierte sich mit einem Stand, den eine Konstruktion aus leuchtenden Würfeln krönte. Diese zeigte ein wechselndes Farbspiel von Rot, Grün, Blau und Weiß, was einige Besucher sogar im größten Trubel dazu veranlasste, stehen zu bleiben, inne zu halten und es erst einmal in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

* Die Autorin ist Redakteurin bei marconomy. E-Mail: natalie.wander@vogel.de

(ID:39140440)