Worldwide China

Anionensuppressor

Erhöhte Suppressorkapazität für die Anionenchromatographie

26.05.2010 | Redakteur: Doris Neukirchen

Mit dem Suppressor Module MSM-HC bietet Metrohm einen neuen, hochkapazitiven Anionensuppressor für Applikationen mit isokratischen Hydroxideluenten.
Mit dem Suppressor Module MSM-HC bietet Metrohm einen neuen, hochkapazitiven Anionensuppressor für Applikationen mit isokratischen Hydroxideluenten.

Mit dem Suppressor Module MSM-HC bietet Metrohm einen neuen, hochkapazitiven Anionensuppressor, der sich insbesondere für Gradientenapplikationen mit höher konzentrierten Carbonat- oder Hydroxideluenten eignet.

Zudem wird der Suppressor für Applikationen mit isokratischen Hydroxideluenten eingesetzt. Da das Hydroxidanion nur eine schwache Elutionskraft besitzt, muss in diesem Fall mit hoher Ionenstärke gearbeitet werden. Die hohe Kapazität des MSM-HC erfüllt diese Anforderung. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ergibt sich durch Kombination des neuen MSM-HC mit hochkapazitiven Anionenaustauschersäulen. Diese Säulen werden mit höher konzentrierten Carbonateluenten betrieben und erfordern den Einsatz des neuen Suppressors. Der MSM-HC ist ein chemischer Suppressor, der auf dem Packed-bed-Prinzip beruht. Er ist vollkommen lösungsmittel- und druckstabil.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.


copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 344979 / Meldungarchiv)